MENU

Flüchtlingswelle: 1000 Syrer retten sich in die Türkei

15. März 2012 • Panorama

Die nicht enden wollende Gewalt syrischer Regierungstruppen veranlasst immer mehr Menschen zur Flucht. Binnen eines Tages haben sich etwa 1.000 Syrer in die benachbarte Türkei gerettet.  Insgesamt seien etwa 14.700 Syrer in der Türkei als Flüchtlinge registriert, meldete die türkische Nachrichtenagentur Anadolu am Donnerstag auf Berufung eines Sprechers des Außenministeriums in Ankara.

Türkei erwartet weitere Flüchtlingswellen

Auch ein syrischer General sei unter den Flüchtlingen gewesen. Insgesamt seien nun sieben ranghohe syrische Offiziere in die Türkei geflohen, sagte ein Sprecher.

Indes bereitet sich die Türkei auf die Ankunft zehntausender weiterer Flüchtlinge vor. Um dem Ansturm gerecht werden zu können, würden in den grenznahen Provinzen Hatay, Gaziantep, Kilis und Sanliurfa zusätzliche Zeltstädte und Containersiedlungen errichtet, berichteten türkische Medien. Das Krisenzentrum der Regierung und der türkische Rote Halbmond übernehmen die Betreuung der Flüchtlingslager.

Kommentare sind geschlossen-

« »