MENU

Google überarbeitet Suchtechnologie

15. März 2012 • Wissenschaft & Technik

Der Internetriese Google will seiner Suchtechnologie eine Generalüberholung spendieren, um Nutzern künftig passendere Suchergebnissen zu liefern. Über den massiven Umbau des Systems, der sich nach und nach vollziehen wird, berichtete das „Wall Street Journal“ am Donnerstag.

Hauptintention hinter den Veränderungen ist es, dass Google besser versteht, was der Nutzer tatsächlich sucht.

Semantische Suche

Die Treffersuche solle sich am Weltverständnis der Menschen orientieren, versprach Google-Manager Amit Singhal. Bisher bestand bei einer Suche lediglich die Hoffnung, eine entsprechende Website zu finden, die eine Antwort auf die gestellte Frage enthält. Dabei sei es der Suchmaschine beispielsweise nicht möglich, eine konkrete Frage nach den zehn tiefsten Seen der USA zu generieren. Zwar kann Google eine korrekte Antwort liefern, diese wird jedoch nur anhand von Schlüsselwörtern geschaffen. Was Tiefe oder ein See ist, wisse das System nicht, so das Unternehmen.

Dabei könne vor allem die sogenannten semantischen Suche helfen. Die bekannte Liste der Links nach einer Suchanfrage solle in den nächsten Monaten kontinuierlich mehr Fakten enthalten. Dank einer verbesserten Suchformel sollen künftig auch konkrete Fragen nach Personen, Orten und Dingen verarbeitet werden können.

Kommentare sind geschlossen-

« »

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.