MENU

Verteidigungsminister Thomas de Maizière bei Bundeswehrbesuch in Afghanistan

5. März 2012 • Politik

Unangekündigt ist Verteidigungsminister Thomas de Maizière zu Besuch bei der Bundeswehr in Afghanistan eingetroffen. Weder Journalisten noch eine Delegation begleitete ihn.

Bundesverteidigungsminister de Maizière erkundigt sich südlich von Kundus über die Sicherheitslage der zwei Außenposten in der Provinz Baghlan. Nur wenige Stunden vor der Ankunft kam es in der Region zum Beschuss einer deutschen Patrouille. Wie die Bundeswehr mitteilte, seien dabei keine Soldaten verletzt worden.

Besuch bereits länger geplant

Bei dem nicht angekündigten Besuch handelt es sich nicht um eine Kristenvisite nach den Unruhen in jüngster Zeit. Die Reise sei schon seit längerer Zeit geplant, betont das Verteidigungsministerium.

Kommentare sind geschlossen-

« »

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.