MENU

Absturz eines US-Kampfjets in einem Wohngebiet fordert sechs Verletzte

7. April 2012 • Panorama

Am Samstag ist ein Absturz eines US-Kampfjets mitten in eine Wohnanlage im Bundesstaat Virginia anscheinend glimpflich verlaufen. Der örtliche ABC-Sender berichtete, dass sechs Menschen ins Krankenhaus eingeliefert wurden, darunter auch der Pilot und der Navigator der Maschine.
Beide konnten sich vor dem Absturz mit dem Schleudersitz aus der Maschine retten. Sie seien in guter Verfassung, hiess es. Einer der sechs Verletzten sei bereits aus der Klinik entlassen worden. Niemand sei lebensgefährlich verletzt worden.

Fünf Wohngebäude wurden zerstört

Das zweisitzige Flugzeug vom Typ F/A-18D war kurz nach dem Start auf dem nahe gelegenen Militärflugplatz Oceana in den Hof des Mietwohnungskomplexes in Virginia Beach gekracht. Fünf Gebäude fingen Feuer, zwei wurden fast ganz zerstört, wie der Sender CNN berichtete. Fernsehbilder zeigten brennende Dachstühle, dicke schwarze Rauchschwaden und verstreute Trümmerteile.

Unfallursache unklar

Zeugen berichteten, das Flugzeug der US-Marine habe vor dem Absturz Treibstoff abgelassen. Über die Unfallursache herrschte zunächst Unklarheit.

Kommentare sind geschlossen-

« »

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.