MENU
Umfrage: Persönliche Beratung für Bankkunden immer unwichtiger

Umfrage: Persönliche Beratung für Bankkunden immer unwichtiger

13. Januar 2017 • Finanzen

Der persönliche Kontakt mit einem Berater bei der Bank nimmt drastisch ab. Das ergab eine Umfrage der Norisbank unter mehr als 1000 Personen. Der Trend, Bankgeschäfte ins Internet zu verlegen, könnte der Grund dafür sein.

Nur noch 20 Prozent gaben bei der Umfrage der Norisbank an, regelmäßig mit einem Berater über ihre finanzielle Situation zu reden. 2015 war es noch jeder Dritte der Befragten gewesen.

Das private Bankgeschäft verlagert sich außerdem zunehmend ins Internet: Dort, wo die Kunden Angebote selbst vergleichen und auf dieser Basis Entscheidungen treffen können. Ein gutes Portal, das zum Beispiel Kreditmöglichkeiten vergleicht, findet man hier.

Kredite von privat für privat

An einen Bankschalter zieht es die Kunden immer weniger, bei Krediten entscheiden sich immer mehr für eine Onlinebeantragung bei einer Direktbank oder einer Finanzierung von privat für privat. Hinter diesen stehen Online-Portale, auf den Kreditanwärter ihre Kleinprojekte wie Autokauf der Küchenrenovierung vorstellen und Geld von privaten Kreditgebern einsammeln können. Die beiden größten Portale für die sogenannte Peer-to-peer-Finanzierung sind Auxmoney und Smava. Erstmals kamen solcher Portale in Großbritannien auf. Doch auch in Deutschland werden sie immer beliebter.

Doch solche Portale sind keine Alternative für Kunden, die vo neiner Bank abgelehnt wurden. Die Bonität der Kunden muss auch für die Kreditfinanzierung von privat für privat gegeben sein. Allerdings braucht man für Auxmoney keine unbefristete Festanstellung, weswegen sich das Portal vor allem auch für Studenten oder Rentner anbietet.

Bonitätsnachweis nicht zwingend, aber erfolgsfördernd

Eine Schufa-Auskunft und Gehaltsnachweis sind nicht zwingend notwendig. Wer sie jedoch hochlädt, weckt mehr Vertrauen bei potenziellen Geldgebern. Schließlich setzt sich die Kreditsumme bei Peer-to-peer aus mehreren Beträgen zusammen, die unterschiedliche Kreditgeber bereitstellen. Sie wird an den Nehmer ausgezahlt, sobald die Gesamtsumme zusammengekommen ist.

Für Kreditgeber lohnt sich Peer-to-peer, da sie im Schnitt eine Rendite von 5,5 Prozent auf das eingesetzte Kapital bekommen. Kreditnehmer profitieren von niedrigen Zinsen auf das Darlehen. Im Schnitt liegen sie bei sechs Prozent, also deutlich unter den Zinsen, die anfallen, wenn man seinen Dispo in Anspruch nimmt. Hier liegt der Durchschnitt bei elf Prozent.

Persönliche Beratung bei Zahlungsausfällen

Maximal 50.000 Euro dürfen die Kredite hoch sein. Der Nehmer zahlt die Summe in Raten ab. Die Portale arbeiten dafür mit Banken zusammen. Sollte es einmal bei dem Kunden zu finanziellen Engpässen kommen, helfen sowohl Auxmoney als auch Smava nach eigenen Aussagen mit persönlicher Beratung weiter. Lässt sich das finanzielle Problem jedoch nicht lösen, treibt Auxmoney das Geld ein. Smava verkauft den Schuldschein an Inkassofirmen. Damit soll den Gläubigern zumindest ein Teil ihres Geldes gesichert werden.

Bildquelle: Thinkstock, 105495081, iStock, Minerva Studio

Werbung

Kommentare sind geschlossen-

« »

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.