MENU
Pediküre

Tipps für schöne und gepflegte Füße

14. März 2015 • Gesundheit

Das Wetter wird wärmer und die Stiefelsaison neigt sich allmählich dem Ende zu. Zeit, die Füße in Form zu bringen, um auch mit offenen Schuhen einen guten Eindruck zu machen. Die folgenden Tipps helfen Ihnen, Ihre Füße gekonnt in Szene zu setzen.

Nur gesunde Füße sind schöne Füße

Damit Ihre Füße gepflegt aussehen, müssen sie in erster Linie gesund sein. Haben Sie Probleme mit Fußpilz oder anderen medizinisch relevanten Auffälligkeiten, sollten Sie auf jeden Fall einen Hautarzt aufsuchen. Auch Blasen sehen nicht nur unschön aus, sondern verursachen teils erhebliche Schmerzen. Um ihnen vorzubeugen, ist die Auswahl des passenden Schuhwerkes sehr wichtig. Grundsätzlich sollten Sie nur Schuhe tragen, die Ihnen passen. Diese müssen insbesondere vor längeren Wegstrecken bereits eingelaufen sein. Hat sich trotz aller Vorsicht eine Blase gebildet, sollten Sie diese nicht aufstechen. Ist sie erst einmal geöffnet, haben Keime leichtes Spiel, sodass schnell schmerzhafte Entzündungen auftreten können. Stattdessen schaffen Blasenpflaster oder spezielle Schutzgele wie auf www.hansaplast.de Abhilfe oder können vorsorglich verwendet werden.

Das kleine Einmaleins der Fußpflege

Doch auch wenn Ihre Füße lange Wanderungen und durchtanzte Nächte unbeschadet überstehen, benötigen sie eine regelmäßige Pflege. Dabei sollte am Anfang jeder Pediküre ein warmes Fußbad stehen. Dieses entspannt und erweicht die Haut, sodass die nachfolgenden Pflegeschritte angenehmer durchzuführen und effektiver sind. Entfernen Sie im Anschluss vorsichtig die Hornhaut. Hierfür können Sie eine Hornhautraspel zur Hilfe nehmen. Danach sollten Sie die Zehennägel schneiden und die Kanten rund feilen. Auch die Nagelhaut kann nun behutsam mit einem entsprechenden Spatel zurückgeschoben werden. Abschließend sollten die Füße eingecremt werden. Das macht die Haut angenehm weich und lässt sie schöner aussehen. Wer möchte, lackiert sich noch die Nägel mit einem farbigen oder transparenten Lack.

Freie Fahrt für Sandalen und Co

Erkrankungen des Fußes erfordern immer einen Arztbesuch, da sie allein nur schwer kuriert werden können und die Gefahr weiterer Infektionen besteht. Blasen können in aller Regel aber selbst vermieden oder behandelt werden. Auch die Pflege gesunder Füße kann sehr gut zu Hause erfolgen. Ein professioneller Fußpfleger hilft jedoch bei eingewachsenen Fußnägeln oder Hühneraugen. Wenn Sie diese Tipps beherzigen, sind auch Ihre Füße bestens für die Freiluftsaison gewappnet.

IMG: ThinkStock, iStock, Gubcio

Kommentare sind geschlossen-

« »