MENU

Sozialkassen erwirtschaften Überschuss von 15 Milliarden Euro

10. Mai 2012 • Politik

Die Überschüsse der deutschen Sozialkassen wachsen weiter an. Dank der guten Konjunktur erwirtschaften die Versicherungen noch im laufenden Jahr voraussichtlich einen Überschuss von 15 Milliarden Euro.Das entspräche einer Milliarde mehr als im Vorjahr. Das ergaben die Berechnungen des Kieler Instituts für Weltwirtshaft (IfW).

Stabiler Arbeitsmarkt und Lohnerhöhungen füllen die Kassen

„Grund für die vollen Kassen ist der stabile Arbeitsmarkt und die spürbaren Lohnerhöhungen, die die Beitragseinnahmen in die Höhe treiben“, sagte IfW-Finanzexperte Alfred Boss.

Bereits vor vier Wochen meldete das Statistische Bundesamt und Bundesarbeitsministerium die üppig gefüllten Kassen der Renten-, Arbeitslosen-, Kranken- und Pflegeversicherung. Damals wurde ein Überschuss von gut 14 Milliarden Euro erwartet.

Krankenkassen und Gesundheitsfonds mit höchstem Überschuss

Mit 6,8 Milliarden Euro werden im Bereich der Krankenkassen und Gesundheitsfonds laut IfW die höchsten Überschüsse zu erwarten sein. Die Rentenkassen sollen dem Institut zufolge etwa 5,1 Milliarden Euro erwirtschaften, die Bundesagentur für Arbeit 2,9 Milliarden Euro und die Pflegeversicherung 200 Millionen Euro.

Kommentare sind geschlossen-

« »