MENU

Öko-Test bestätigt: Ekelfleisch auf unseren Grills

29. Juni 2015 • Gesundheit, Leben

Öko-Test untersuchte kürzlich 13 abgepackte marinierte Grillsteaks vom Schwein. Das Ergebnis lässt Grillfans erschaudern. Keime, Antibiotika und verdorbenes Fleisch sind das ekelhafte Ergebnis.


Deutsche Supermärkte bieten uns in Frühling und Sommer eine große Palette bereits marinierter und abgepackter Grillsteaks. Das geht schnell, wenn mal eben spontan im Park gegrillt wird. Doch Öko-Test deckt auf: Finger weg!

Eines der Produkte war bereits vor Ablauf des Mindesthaltbarkeitsdatums abgelaufen. Andere Produkte wiesen eine deutlich erhöhte und unerlaubte Menge an Keimen auf. Als Richtwert dient hier der der Deutschen Gesellschaft für Hygiene und Mikrobiologie.

Ein weiteres Produkt enthielt Antibiotika, vier Supermarktartikel enthielten antibiotikaresistente Erreger. Zudem werden die Tiere alles andere als artgerecht gehalten. Die Branche aber mauert und keine kümmert sich um die Missstände. Wegschauen ist eben doch einfacher und verdirbt nicht den Appetit.

Biofleisch schnitt beim Test verhältnismäßig gut ab. Auch hier unterscheidet sich die Tierhaltung. Also lieber etwas mehr Geld ausgeben.

Unbedenkliche Alternativen

Ja, es soll schnell gehen und nicht immer hat man Zeit sein Fleisch selber einzulegen. In einem solchen Fall dürfen Sie gerne Biofleisch kaufen. Das finden Sie in Supermärkten und entsprechenden Biosupermärkten. Außerdem bietet Ihnen auch der Metzger Ihres Vertrauens bereits mariniertes Fleisch an. Hier aber dürfen Sie zuschlagen.

Dennoch… selbstgemacht schmeckt immer noch am besten. Oder Sie grillen etwas mehr Gemüse. Das schützt auch die Tiere!

Bildquelle: LianeM, 13214878, Fotolia

Kommentare sind geschlossen-

« »