MENU

Neu im Kino: Oscar-Favorit „Dallas Buyers Club“

6. Februar 2014 • Kultur & Medienwelt, Leben

Das AIDS-Drama Dallas Buyers Club ist einer der Favoriten der diesjährigen Oscars. Zu den sechs Nominierungen gehört auch die des Besten Hauptdarstellers für Matthew McConaughey. Für die Rolle eines homophoben Cowboys, dessen Leben sich 1985 durch eine positive HIV-Diagnose vollständig wandelt, wurde er bereits mit Golden Globe und Goldener Kamera ausgezeichnet.

Ron Woodroof (Matthew McConaughey) ist ein Texaner wie aus dem Bilderbuch: Wenn er nicht als Elektriker auf einen Ölfeld arbeitet, hängt er beim Rodeo rum – zockt, trinkt und macht Frauen an. Nach einem Arbeitsunfall untersuchen die Ärzte routinemäßig sein Blut und stellen fest, dass Ron HIV-positiv ist. Das will er nicht wahrhaben, denn 1985 herrscht die landläufige Meinung, dass nur Schwule AIDS bekommen – also alle anderen, nur nicht Ron. Er schränkt seinen Drogen- und Alkoholkonsum nicht ein und sein Gesundheitszustand verschlechtert sich rapide. Schließlich akzeptiert Ron die Krankheit doch. Aber in ein Therapieprogramm zu kommen, ist kurzfristig nicht möglich. Ron fährt nach Mexiko, um sich dort nicht zugelassene Medikamente auf dem Schwarzmarkt zu besorgen. Sie scheinen zu helfen, und er schmuggelt sie in die USA. Dort verkauft er die Mittel nicht, sondern treibt von seinen Kunden einen Mitgliedsbeitrag für seinen neu gegründeten Verein ein. Dadurch handelt er offiziell nicht mit Medikamenten. Ron nennt den Verein den Dallas Buyers Club. Den Gesundheitsbehörden ist der damit ein Dorn im Auge.

Matthew McConaughey überzeugt in der Hauptrolle

Noch vor wenigen Jahren schien Matthew McConaughey auf flache romantische Abenteuerkomödien wie „Sahara“ und „Ein Schatz zum verlieben“ geeicht zu sein. Doch mit Filmen wie „Der Mandant“, „Killer Joe“, „Mud“ und „Magic Mike“ arbeitete er sich langsam aus diesem kreativen Loch heraus. Mit „Dallas Buyers Club“ krönt McConaughey diesen Trend. Stark abgemagert und verhärmt ist er weit weg von seinem einstigen Sonnyboy-Image. Er schafft es, die Figur von Ron Woodroof gleichzeitig sympathisch und ignorant, hilfsbereit und rücksichtslos darzustellen. Die Oscar-Nominierung ist hochverdient. Und McConaughey steckt bereits in der nächsten Paraderolle – als ausgebrannter Mordermittler in der HBO-Serie „True Detective“.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Fotocredit: Matthew McConaughey in einer Filmszene aus „Dallas Buyers Club“, © 2014 Ascot Elite Filmverleih GmbH

Kommentare sind geschlossen-

« »