MENU

„Liebe auf den ersten Blick“: Die Hälfte aller Deutschen glaubt daran

2. Mai 2012 • Familie & Freizeit

Fast die Hälfte aller Deutschen glauben an die Liebe auf den ersten Blick. Spontanes Herzklopfen und Schmetterlinge im Bauch – das hat jeder Zweite nach einer repräsentativen Allensbach-Umfrage bereits erlebt oder hält es zumindest für möglich.
Für ein Drittel der Befragten sind solche Frühlingsgefühle eine Erfindung aus Hollywoodfilmen und zwölf Prozent waren bei dieser Frage unentschlossen.

Männer fühlen sich besonders stark, Frauen besonders schön

Für 41 Prozent der Befragten war klar, dass sie die Liebe auf den ersten Blick schon erlebt haben. Dabei haben sich Männer dann besonders stark und Frauen besonders schön gefühlt, wie aus der Umfrage für einen Lebensmittelhersteller hervorgeht. Aber auch mit rosaroter Brille blieben die Deutschen kritisch, denn jeder Dritte fragte sich, ob es der neuen Eroberung auch wirklich ernst sei mit der Liebe.

Im Dezember und Januar stehen die Chancen für die Liebe auf den ersten Blick eher schlecht

Laut der Umfrage wird der Wonnemonat Mai beim spontanen Verlieben allerdings überschätzt, denn die meisten Paare lernten sich im August kennen – der Mai liegt nur auf Platz zwei. Im Dezember und Janar liegen die schlechtesten Chancen für eine Liebe auf den ersten Blick. Im letzten März wurden für die Umfrage in ganz Deutschland etwa 1.600 Männer und Frauen über 16 Jahre befragt.

Studie

Werbung

Kommentare sind geschlossen-

« »