MENU

Badeurlaub auf Ibiza

18. August 2014 • Reisen

Mehr als 50 Strände bietet Ibiza, die Baleareninsel, die vor allem als Party-Hotspot bekannt ist. Kein Wunder also, dass jedes Jahr aufs Neue zahlreiche Sonnenhungrige die Insel stürmen – sei es zur Erholung und Entspannung oder um die Party des Jahres zu feiern. Zur Freude vieler Fans ist Ibiza ein Dauerbrenner bei allen Reiseunternehmen – entsprechend groß ist die Auswahl an Unterkünften und Flügen ins Ferienparadies.

Die beliebtesten Strände auf Ibiza

Wer nach Ibiza kommt, hat die Qual der Wahl: Praktisch an allen Küstenabschnitten finden sich romantische versteckte Buchten, wunderbare Sandstrände und beste Badebedingungen. Wer seine Zelte in Ibiza-Stadt aufgeschlagen hat, den zieht es meist an die Playa d’en Bossa mit seinem flach abfallenden weißen Sandstrand und zahlreichen Cafés und Bars. Etwas ruhiger ist der mitten in einem Naturschutzgebiet liegende Strand Las Salinas oder der von Küstenfelsen eingerahmte Sa Caleta.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Aber nicht nur im Süden Ibizas locken Traumstrände: Der Westen der Insel ist ein Eldorado für Wasserraten und Sonnenanbeter. An Traumstränden wie Cala d’Hort, Cala Bassa, Cala Moli oder Cala Conta lässt sich wunderbar ein entspannter Tag am Meer verbringen. Ganz nach Geschmack mit mal mehr, mal weniger Publikum. Im Norden Ibizas sind vor allem die Strände rund um Portinatx bei Strandurlaubern beliebt. In der Cala Xarraca lässt sich wunderbar schnorcheln, die CalaSan Vicente überzeugt dank ihres breiten, flach abfallenden Sandstrandes auch Eltern mit Kindern. Wenige, aber nicht weniger schöne Strände gibt es auch im Osten der Insel, darunter die Cala Martina und Cala Llonga.

Sonne, Strand – und mehr?

Bei so großer Auswahl an Stränden und Entspannungsmöglichkeiten vergessen viele Urlauber vollkommen, dass die Insel auch jede Menge Geschichte und Sehenswertes zu bieten hat. Wer ein wenig das idyllische Hinterland erkunden oder einfach dem Trubel der Strände entkommen will, mietet am besten ein Ferienhaus mit Blick auf eine der schönen Buchten Ibizas. Und beginnt seine Entdeckungstour, z.B. zu den phönizischen Siedlungen, römischen Überresten bei Ses Pais oder zu einer der berühmten Höhlen der Insel direkt vor der Haustür… Den perfekten Abschluss bietet ein romantischer Bummel über die Strandpromenaden von Ibiza-Stadt oder Sant Antoni de Portmany, bevor die nächste Partynacht beginnt…

Bild: styleuneed – Fotolia.com

Kommentare sind geschlossen-

« »