MENU
Artikelgebend ist die wachsende Auswahl an Zahlungssystemen im Internet.

Mehr Auswahl im Onlineshop – das gilt auch für Zahlungssysteme – Tipps

5. September 2014 • Panorama

Wenn der eigene Onlineshop den gewünschten Erfolg hat, bringt dies immer einen Nebeneffekt mit sich: Die Kundschaft will auf unterschiedliche Art und Weise bezahlen. Als Betreiber des Shops steht man in der Pflicht, die passenden Zahlungssysteme anzubieten, um die geneigte Kundschaft nicht wieder zu verlieren. Daneben steht aber auch die Nutzerfreundlichkeit im Fokus.

Diese Zahlungsarten sollte der Onlineshop unbedingt bieten

Wenn Sie einen erfolgreichen Shop führen, dann brauchen Sie weit mehr als nur eine Zahlungsmethode, mit der Ihre Kunden Ihre Rechnung begleichen können. Ganz oben auf der Liste steht die Kreditkarte, die nach wie vor das beliebteste Zahlungsmittel im Netz ist. Es folgen die Rechnung, die Vorkasse und per Nachname. Gerade jüngere Einkäufer verlangen aber einige weitere Methoden: Die Sofort Überweisung und PayPal stehen bei ihnen hoch im Kurs, da sie so mittels Online Banking sofort bezahlen können. Es besteht auch die Möglichkeit, dass Sie noch weitere Systeme integrieren, wie „Click to pay“ oder ähnliche. Auch in diesen Fällen wird ein Online-Bezahlvorgang ausgelöst, der es ermöglicht, wirklich sofort die Ware zu bezahlen. Dies ist auch für Sie von Vorteil, haben Sie das Geld dann doch definitiv auf Ihrem Konto.

Diese weiteren Tipps sollten Sie berücksichtigen

Neben der Zahl der unterschiedlichen Zahlungsmethoden steht auch der Aufbau ihres Kassenbereichs im Mittelpunkt. Dieser sollte so einfach und logisch wie möglich sein. Hier können Sie sich mit einer einfachen Frage helfen: Würden Sie sofort alles verstehen, wenn Sie neu auf die Seite kommen würden? Bedenken Sie, dass es hier um das Geld geht. Ist das Design des Zahlungsbereichs nicht eindeutig, dann werden viele Kunden aus Angst, dass irgendetwas mit ihrem Geld geschieht, dass sie nicht wollen, den Kauf wieder abbrechen. Führen Sie hierfür durchaus ein unabhängiges Review durch und lassen Sie den Zahlungsbereich von Freunden oder der Familie testen, um so ein unabhängiges Feedback zu erhalten.

Vielfalt und Einfachheit bei den Zahlungssystemen

Wenn Sie einen Onlineshop führen, der erfolgreich ist, brauchen Sie unterschiedliche Zahlungsmethoden, um Ihre gesamte Kundschaft zufriedenzustellen. Dazu gehört die Kreditkarte ebenso wie die Sofort Überweisung oder PayPal. Die Bezahlung muss zudem einfach sein. Die Nutzer müssen sofort erkennen, wie sie mit was bezahlen können. Ist das Design des Bezahlbereichs zu kompliziert, werden einige User auf den Kauf verzichten.


Artikelfoto: Thinkstock, iStock, dolgachov

Kommentare sind geschlossen-

« »

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.