MENU

Lamborghini will Modellreihe um Geländewagen erweitern

12. April 2012 • Auto

Der zuletzt von Verlusten geplagte italienische Luxus-Sportwagen-Hersteller Lamborghini will mit einer dritten Baureihe wieder schwarze Zahlen schreiben. Firmenchef Stephan Winkelmann plant, die Supersportwagen Gallardo und Aventador um einen Geländewagen erweitern.

Dieses Vorhaben äußerte Winkelmann gegenüber dem „Handelsblatt“ (Donnerstag). Ab 2017 könnte der neue Lamborghini zum Verkauf bereitstehen. Eine endgültige Entscheidung stehe aber noch aus. Die Zustimmung des Mutterkonzerns Volkswagen solle als sicher gelten.

Dritte Baureihe folgt – aber in welcher Form?

„Fest steht, dass wir mittel- bis langfristig auf jeden Fall eine dritte Baureihe benötigen“, sagte Winkelmann. Inwieweit ein sportlicher Luxus-Geländewagen bei potentiellen Käufern Anklang finden würde, solle Ende des Monats getestet werden.

Falls sich der Konzern für den Bau entscheidet, plant Lamborghini den neuesten Spross auf der Messe Auto China in Peking der Öffentlichkeit zu präsentieren. Die aufstrebende Industrienation gilt als einer der wichtigsten Absatzmärkte überhaupt. Teure Geländewagen wie der Porsche Cayenne sind dort beliebter als reine Sportwagen.

Der erste Lamborghini für den Alltag

Eine dritte Baureihe in Form eines Geländewagens einzuführen, scheint aufgrund der weltweit explodierenden Nachfrage in diesem Segment naheliegend. „Für einen Luxus-Geländewagen spricht viel. Das Segment expandiert, das Angebot im Premiumbereich nimmt zu und wir hätten die Möglichkeit, der Marke Neuland zu erschließen“, sagte Winkelmann. „Ein solches Auto wäre der erste Lamborghini für den Alltag, nicht nur für die Rennstrecke oder das Wochenende.“

Kommentare sind geschlossen-

« »

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.