MENU
Kind steht auf Körperwaage

Übergewicht: Weltweit steigende Zahlen bei Heranwachsenden

9. März 2015 • Familie & Freizeit, Leben

In den letzten Jahren und Jahrzehnten wächst die Zahl an Kindern mit Übergewicht rasant. Dabei aber sind nicht nur Länder wie die USA oder Deutschland betroffen, sondern auch Schwellen- und Entwicklungsländer.


Die Fachzeitschrift The Lancet einen Beitrag eines Forscherteams veröffentlicht, dessen Ergebnis die weltweit rasant gestiegene Zahl der Kinder mit Übergewicht und Fettleibigkeit. Die Folgen sind enorm für das Gesundheitssystem und die Gesundheit der Weltbevölkerung, denn risiko bei Fettleibigkeit im Jugend- und Erwachsenenalter sind Bluthochdruck, Diabetes mellitus Typ 2 , Gallenblasenerkrankungen, Bluthochdruck, Fettstoffwechselstörungen, Atembeschwerden oder Schlafapnoe.

Übergewicht in den USA und Deutschland

Einer Schätzung zufolge nehmen Kinder in den USA täglich 200 kcal mehr zu sich als noch die Generation ihrer Eltern. Dies scheint mit dafür verantwortlich, dass Heranwachsende in den USA derzeit durchschnittlich 5 kg mehr wiegen als ihre Eltern.

In Deutschland gab es zuletzt 2007 eine Veröffentlichung von Zahlen dieser Art. Demzufolge waren 15 Prozent der Kinder und Jugendlichen im Alter von 3 bis 17 Jahren übergewichtig. 6 Prozent sogar fettleibig.

Übergewicht in den Entwicklungsländern

Doch gibt es auch in den Schwellen- und Entwicklungsländern Probleme mit dem Übergewicht bei Kindern und Jugendlichen. So stieg die Zahl der übergewichtigen Kinder in Afrika innerhalb von 23 Jahren von vier Millionen Betroffenen auf neun Millionen an. Gleichzeitig aber leiden noch immer zu viele Kinder in diesen Ländern an Untergewicht und einer Mangelernährung.

grüne für das Übergewicht

Laut der Autoren des Berichtes ist die seltene Bewegung der heutigen Generation verantwortlich für die steigenden Zahlen. Außerdem bewerbe die Lebensmittelindustrie ungesunde Produkte in TV und Co. und spräche dabei gezielt Kinder und Jugendliche an.

Man fordert nun die Politik auf, Voraussetzungen für eine gesunde Ernährung zu schaffen – weltweit!

Bild: Thinkstockphotos, iStock, Igor Stepovik

Kommentare sind geschlossen-

« »