MENU
Der Artikel berichtet über tolle Sehenswürdigkeiten in Manhattan.

Sightseeing in Manhattan

15. Oktober 2014 • Reisen

Manhattan, DEN Stadtteil New Yorks, kann man gut zu Fuß erkunden. Hier liegen alle wichtigen Sehenswürdigkeiten nah beieinander und das schachbrettartige Straßenmuster macht eine Orientierung einfach. Am besten beginnt man das Sightseeing in Manhattan an der Südspitze der Insel, im Battery Park. Der kleine reizvolle Park beherbergt zahlreiche Denkmäler unter anderem das 9/11 Mahnmal „The Sphere“. Der Hafen am Park ist Ausgangspunkt der Schiffstouren zur Freiheitsstatue, nach Staten Island und Ellis Island.

Sehenswürdigkeiten in Lower Manhatten

Der Battery Park und der südliche Teil Manhattans werden als Lower Manhattan bezeichnet. Hier befindet sich auch der Financial District mit Ground Zero, die City Hall sowie die Wall Street mit der Börse, der New York Stock Exchange. Vom Financial District ist es nicht weit zum Broadway, mit 25 Kilometern eine der längsten Straßen Manhattans. Auf dem Weg nach Norden kommt man an der Trinity Church vorbei. Die neugotische Episkopalkirche war Mitte des 19. Jahrhunderts mit 86 Metern das höchste Gebäude Manhattans. In der Nähe befindet sich noch eine weitere Kirche, die älteste der USA, die St. Paul’s Kapelle. Sie hat den Einsturz des World Trade Centers überstanden. Einen weiteren Abstecher kann man nach SoHo machen. In dem Szene- und Künstlerviertel finden regelmäßig Dichterlesungen, Performances und kleine Filmfestivals statt, außerdem gibt es hier schicke Boutiquen und etliche Galerien und Antiquitätenhändler. Markanter Punkt an der Ostgrenze des Broadways ist das Viertel Greenwich Village, nicht nur ein beliebtes Wohnviertel, sondern auch Anlaufpunkt für Künstler und Szenegänger. Die vielen Restaurants, Bars, Cafés und Treffs für Lesben und Schwule machen das Viertel beliebt bei Touristen wie Einheimischen.

Von Midtown bis zum Times Square

Den Übergang zu Midtown Manhattan markiert die Kreuzung Fifth Avenue und 23rd Street. Dort befindet sich eine weiteres Wahrzeichen New Yorks, das Flatiron Building, das mit seiner ungewöhnlichen Keilform wie ein Bügeleisen wirkt. Etwas weiter, an der Ecke 34th Street, findet man Macy’s, das größte Kaufhaus weltweit. Unweit dahinter beginnt der Theater District Manhattans mit seinem berühmten Platz, dem Times Square. Bis zur 42nd Street erstrecken sich Nobelrestaurants, Mutliplex-Kinos und zahlreiche Theater. Hinter der 59th Street, nahe dem Columbus Circle beginnt der Central Park, die grüne Lunge Manhattans. Ein Besuch lohnt vor allem wegen der Besucher, die mit Sport und Kleinkunst sich selbst und andere unterhalten. Zum Sightseeing in Manhattan gehören auch das Lincoln Center, die Metropolitan Opera und ein Besuch des Metropolitan Museums of Modern Art.


Image: nique282 – Fotolia

Kommentare sind geschlossen-

« »