MENU
Frauengesicht Creme

Anti-Aging: Diese Wirkstoffe helfen gegen das Altern

21. August 2014 • Gesundheit

Für sichtbar jüngere Haut und einen strahlenden Teint empfiehlt sich eine ganze Reihe von Anti-Aging-Wirkstoffen, denn sie schützen die Haut vor schädlichen Einflüssen von außen und lassen sie frischer aussehen. Sowohl Frauen- als auch Männerhaut profitiert von Fruchtsäuren, Vitaminen und anderen Helferlein im Kampf gegen die Falten.

Vitamine für die Haut

Cremes mit Vitamin A und ihren Varianten regen müde Hautzellen wieder zur regelmäßigen Teilung an. Durch die dadurch entstehenden neuen jungen Zellen wirkt der Teint glatter, ebenmäßiger und somit jünger. Cremes mit Vitamin C beschleunigen die Kollagenproduktion der Haut und lassen Wunden schneller abheilen. Zusätzlich wirken sie als sogenannte Radikalfänger gegen bereits vorliegende erste Schädigungen der Haut durch zu viel Sonne, Tabakrauch oder Umweltgifte. Und es gibt noch Cremes mit Vitamin E: Sie schützen ebenfalls vor vorzeitiger Hautalterung, indem sie entzündungshemmend wirken und außerdem Feuchtigkeit in der Haut binden können. Sie wirkt dadurch praller und jünger. Doch diese Vitamine haben noch mehr Helfer.

Cremes mit echtem Zusatznutzen

Was sollte in einer guten Hautcreme enthalten sein, um lange möglichst jung auszusehen? Das Coenzym Q10 zum Beispiel, ein echter Jungbrunnen: Es ist den Vitaminen ähnlich und neutralisiert zusätzlich freie Radikale, was dem Alterungsprozess der Haut entgegenwirkt. Auch Retinol ist seit langem ein bekannter Anti-Aging-Wirkstoff. Diese besondere Form des Vitamin A ist in vielen Cremes enthalten und beschleunigt das Zellwachstum und hält Haut und Schleimhäute gesund. Ein weiteres Beautywunder ist die Hyluronsäure, sie ist entscheidend für glatte und frische Haut: Wie ein Schwamm saugt sie Feuchtigkeit auf und bindet sie bis tief in die Haut. So werden die Feuchtigkeitsdepots auf natürliche Weise aufgefüllt. Cremes mit Collagen oder Glycerin und Urea helfen zusätzlich, trockene Haut feucht und damit glatter zu halten.

Augen auf beim Cremekauf!

In den meisten als Anti-Aging-Creme angebotenen Produkten sind die genannten Wirkstoffe zumindest teilweise bereits enthalten. Achten Sie trotzdem beim Kauf genau darauf, welchen Hauttyp Sie haben und stimmen Sie die Creme darauf ab. Gute Anti-Aging-Cremes müssen nicht zwingend teuer sein, sie sind sowohl im Discounter als auch im gut sortierten Drogeriemarkt zu finden. Eine fachliche Beratung dazu werden Sie hingegen in der Apotheke bekommen. Ihre Haut wird es Ihnen mit einem sichtbar frischeren Erscheinungsbild danken!


Bild: Ariwasabi – Fotolia

Kommentare sind geschlossen-

« »