MENU

Real Madrid stellt Rekord auf

13. Januar 2017 • Fussball

Sevilla – Real Madrid hat einen Rekord im spanischen Profi-Fußball aufgestellt und ist mit Toni Kroos und ohne den geschonten Superstar Cristiano Ronaldo ins Pokal-Viertelfinale eingezogen.

Die Königlichen blieben beim 3:3 gegen den FC Sevilla zum 40. Mal nacheinander in einem Pflichtspiel ungeschlagen. Das schaffte zuvor noch kein Club in Spanien. Zuvor hatte Erzrivale FC Barcelona die Bestmarke für die meisten Pflichtspiele ohne Niederlage gehalten.

Trotz des deutlichen 3:0-Hinspielsiegs von Real zeigte Sevilla von Beginn an eine engagierte Leistung und lieferte im heimischen Stadion Ramón Sánchez Pizjuán einen großen Kampf. In der zehnten Minute sorgte Danilo per Eigentor für das 1:0 der Andalusier. Kurz nach der Halbzeit glich Marco Asensio für Madrid aus (48.), ehe Stevan Jovetić (53.) und Vicente Iborra (77.) die Gastgeber erneut in Führung schossen. Sergio Ramos per Foulelfmeter (83.) und Karim Benzema (90.) machten schließlich das Weiterkommen für Real endgültig perfekt. Weltmeister Kroos spielte die gesamten 90 Minuten. Bereits am Samstag treffen Europa-League-Sieger Sevilla und Real in der Liga im selben Stadion erneut aufeinander.

Fotocredits: Angel Fernandez
(dpa)

(dpa)

Kommentare sind geschlossen-

« »