MENU

OECD fordert Aufstockung der EU-Rettungsschirme

27. März 2012 • Politik

Nach Ansicht der OECD sind die europäischen Rettungsschirme nicht ausreichend und sollen mindestens auf eine Billion Euro erhöht werden. Das sagte der Generalsekretär für Wirtschaftliche Entwicklung und Zusammenarbeit (OECD), Angel Gurria, am Dienstag in Brüssel.

„Wenn man mit Märkten zu tun hat, sollte man lieber über das Ziel hinausschießen“, warnte Gurria.

Entscheidung über Erhöhung am Freitag

Beim informellen Treffen am Freitag in Kopenhagen wollen die Euro-Finanzminister über die Erhöhung der Rettungsschirme ESM und EFSF entscheiden. Momentan hat der ständige Fonds ESM ein Volumen von 500 Milliarden Euro. Zur Diskussion steht eine zeitweilige Aufstockung auf rund 700 Milliarden Euro.

Kommentare sind geschlossen-

« »