MENU

Nach Ansturm: Schweiz legt mehr Federer-Silbermünzen auf

3. Januar 2020 • Tennis

Bern – Nach dem enormen Ansturm auf eine Silbermünze mit dem Bild der Schweizer Tennis-Ikone Roger Federer legt die Münzstätte Swissmint jetzt nach.

40.000 weitere Silbermünzen würden produziert und ab Mai zum Verkauf stehen, sagte der Swissmint Marketingleiter Christoph Tanner der Deutschen Presse-Agentur. «Das Interesse war riesig. Insbesondere erhielten wir Bestellungen und Anfragen von überall auf der Welt. Dies geschieht bei anderen Ausgaben von Gedenk- und Sondermünzen sonst nur in kleinerem Rahmen», sagte er.

Als die neue Münze Anfang Dezember in den Vorverkauf ging, wurde die Webseite des Swissmint-Shops innerhalb weniger Stunden 2,5 Millionen mal angeklickt und teils lahmgelegt. 33.000 Münzen waren innerhalb von drei Tagen ausverkauft. Federer-Fans haben aber auch im Januar noch einmal eine Chance, die begehrten Münzen zu ergattern: am 23. Januar gehen noch einmal 37.000 in den Verkauf.

Es war das erste Mal, dass Swissmint einer lebenden Persönlichkeit eine Münze widmete. Federer zeigte sich seinerzeit gerührt. «Danke Swissmint für die unglaubliche Ehre», twitterte der Tennis-König auf Englisch. Bei den Silbermünzen handelt es sich um 20-Franken-Stücke (18,35 Euro). Im Mai wird es auch Federer-Goldmünzen als 50-Franken-Stücke geben – limitiert auf 10.000 Stück.

Fotocredits: Benjamin Zurbriggen
(dpa)

(dpa)

Kommentare sind geschlossen-

« »