MENU

Israelischer Botschafter nach Anschlag verletzt

13. Februar 2012 • Politik

Am Montag kamen zwei Anschläge auf israelische Diplomaten ans Tageslicht. In der Nähe der israelischen Botschaft in Neu Delhi kam es zu einer Explosion bei der ein Diplomat verletzt wurde. In Georgien wurde offenbar ein ähnlicher Anschlag vereitelt.Im indischen Neu Delhi sei bei einer Explosion in der Nähe der Botschaft ein israelischer Diplomat verletzt worden. Nach Angaben von Botschaftssprecher David Goldfarbdie Ursache der Explosion sei gegenwärtig noch nicht bekannt.

Georgien – möglicher Anschlag auf isrealischen Botschafter vereitelt

Offenbar konnte in Georgien das Schlimmste noch verhindert werden. Ein geplanter Anschlag auf den israelischen Botschafter wurde vereitelt. Unter der Limousine des Diplomaten wurde angeblich ein Sprengsatz entdeckt, der aber entschärft werden konnte, berichteten Medien in Georgiens Hauptstadt Tiflis. Anscheinend war es der Fahrer des Diplomaten, der den Sprengsatz, in Form eines mit Klebeband unter dem Wagen befestigten Pakets, gesehen hatte und die Polizei alarmierte. Auch der israelische Rundfunk berichtete über den vereitelten Anschlag.

Kommentare sind geschlossen-

« »