MENU

Das Model und der Mokka

1. Februar 2021 • Auto

Der neue Opel Mokka gibt sich stylisch. Dazu passt die Liaison zwischen dem Autohersteller und Profis aus der Mode-Branche. Choreograph und Model Jorge Gonzalez sei ganz verliebt in das zeitlose Design des Fahrzeugs, teilt Opel mit. Visagist Boris Entrup möge derweil die Kombination aus Style und Effizienz.

Jorge Gonzalez ist auch Jurymitglied der TV-Show "Let's Dance". Einer breiten Öffentlichkeit wurde der Kubaner als Laufsteg-Trainer bei "Germany's Next Topmodel" bekannt. Bei dieser von Opel unterstützten Casting-Show tritt auch der Visagist Boris Entrup auf. Als "Head-of-Make-up" prägt er die Berliner Fashion Week und stylt Superstars wie Naomi Campbell oder Anna Netrebko.

Neben ihrer Arbeit für "Germany's Next Topmodel" verbindet die beiden Beauty-Experten die Liebe zu ihrem Wohnort Hamburg – und dem neuen Opel Mokka. Was lag also näher, als die Fachmänner in Sachen Schönheit und Stil mit dem Mokka vor der großartigen Kulisse der Elbphilharmonie in Szene zu setzen?

"Das Matcha Grün in Verbindung mit Schwarz gefällt mir sehr vom Styling. Auch das neue Markengesicht mit dem Vizor ist überaus gelungen. Vom Innenraum bin ich begeistert, da alles so schön reduziert ist; nichts lenkt ab", sagt Boris Entrup über den neuen Opel-Style und setzt obendrein auf Elektrifizierung: "Opel passt zu meinem Lebensstil. Ich möchte 2021 noch umweltbewusster Entscheidungen treffen – und dazu gehört auch, ein Elektro- oder Hybrid-Auto zu fahren."

Der Mokka ist schon ab der Einstiegsvariante gut ausgestattet. Mit an Bord sind moderne Assistenzsysteme wie Frontkollisionswarner mit automatischer City-Gefahrenbremsung und Fußgängererkennung, Spurhalte-Assistent, Verkehrsschild- und Müdigkeitserkennung sowie intelligenter Geschwindigkeitsregler.

Fotocredits: Opel
Quelle: GLP mid

(dpa)

Kommentare sind geschlossen-

« »