MENU

Belgien: Tausende nehmen in Trauerfeier von Opfern des Busunglücks Abschied

21. März 2012 • Panorama

Eine Woche nach dem tragischen Busunglück in der Schweiz versammelten sich tausende Menschen, um in einer bewegenden Trauerfeier im belgischen Lommel Abschied von den Opfern des Unfalls zu nehmen.

Belgiens König Albert II., seine Frau Paoloa sowie der belgische und niederländische Regierungschef trauerten gemeinsam mit Mitschülern und Familien der Todesopfer. Rund 10.000 Menschen verfolgten die Trauerfeier vor der Sportarena nahe der niederländischen Grenze auf Videoleinwänden, wie die belgische Nachrichtenagentur Belga berichtete.

Am Donnerstag soll für die neun getöteten Schüler und Erwachsenen aus Löwen eine weitere Trauerfeier stattfinden.

Unglück forderte 28 Menschenleben

Der schwere Busunfall in einem Tunnel nahe Siders in der Schweiz forderte die Leben von 22 Kindern und 6 Erwachsenen. Sie befanden sich auf dem Rückweg von einer Skifreizeit. Weitere 24 Menschen wurden verletzt.

Kommentare sind geschlossen-

« »