MENU

Bei Mazda geht es jetzt App

12. September 2020 • Auto

Mazda bringt die neue MyMazda-App an den Start. Der vollelektrische MX-30 ist das erste Fahrzeug, das von den neuen Funktionen profitieren soll. Ab 2021 werden weitere Modelle ebenfalls Konnektivitätsfunktionen über die MyMazda-App bieten.

Mit den Konnektivitätsfunktionen stehen für den Nutzer eine Reihe von zusätzlichen Services bereit. Per App kann er zum Beispiel sein Fahrzeug verriegeln und sich den Standort des Fahrzeuges anzeigen lassen. Der Nutzer kann jederzeit den Reifendruck oder den Status der Türverriegelung einsehen und wird per Push-Nachricht beispielsweise über offene Türen, Fehlermeldungen im Fahrzeug oder einen geringen Reifendruck informiert.

Weiterhin erhalten bleiben die Funktionen der bisherigen MyMazda-App – auch für nicht vernetzte Fahrzeuge. Dazu gehören: generelle Fahrzeuginformationen und Handbücher, die Wartungshistorie, Service-Erinnerungen und Wartungspläne und Informationen zu Rückrufaktionen. Aus der App heraus kann der Nutzer eine Serviceanfrage an seinen Händler stellen oder direkt mit dem Mazda-Europe-Service oder dem Mazda-Kundeninformationszentrum in Verbindung treten.

Fotocredits: Mazda
Quelle: GLP mid

(dpa)

Kommentare sind geschlossen-

« »