MENU

Vermont Law School – Umweltrecht im Nordosten der USA

14. September 2010 • Karriere & Bildung

Zwischen Bergen, Wäldern, Seen und Flüssen eingebettet befindet sich die Vermont Law School. Eine Hochschule im Nordosten der USA, die sich in ihrer jüngeren Vergangenheit auf Umweltrecht spezialisiert hat.

Zwischen der kanadischen Metropole Montreal sowie der US-amerikanischen Boston, befindet sich im beschaulichen Vermont die renommierte Vermont Law School. Eine Universität an der ausschliesslich Recht gelehrt wird. Die Vermont Law School hat sich im zurückliegenden Jahrzehnt konsequent auf das Fachgebiet des Umweltrechts spezialisiert. Sie ist eine anerkannte Hochschule, deren Expertise in beständiger Regelmässigkeit von der Regierung in Washington in Anspruch genommen wird.
Vermont ist im Nordosten der USA gelegen. Etwa zwei Autostunden nördlich von Boston liegt South Royalton. Die Kleinstadt ist Heimatort der erst 1973 gegründete Hochschule für Recht. Der Campus der Vermont Law School erstreckt sich über 13 Hektar und bildet die Landschaft des Staates im Kleinen ab. Flüsse und Seen sowie Berge und Wälder schaffen eine ländliche Atmosphere, die Interessierten an Outdoor-Aktivitäten keine Wünsche offen lässt. Gleichsam liegt South Royalton in unmittelbarer Nähe zu mehreren Kreisstädten. Darüber hinaus sind Boston im Süden und Montreal im Norden für amerikanische Verhältnisse “gleich um die Ecke”.

Anerkannte Experten im Umweltrecht

In der noch jungen Zeit ihres Bestehend hat sich die Vermont Law School neben anderen Rechtsgebieten auf Umweltrecht spezialisiert. Auf diesem Gebiet stellt die Universitätsleitung ihren Studenten landesweit die meisten Kurse zur Verfügung. Ihre Expertise im Umweltrecht ist in den USA unbestritten und wird von der Regierung regelmässig in Anspruch genommen. Nach ihrem Abschluss gehen ein Viertel bis ein Drittel der Studenten einer Anstellung in einer öffentlich-rechtlichen Einrichtung, in Nicht-Regierungsorganisationen (NGO) oder in anderen Gemeinwohl orientierten öffentlichen Einrichtungen nach.
Die Lehre an der Vermont Law School wird praxisnah vollzogen. Ein ganzheitlicher Lehransatz wird verfolgt, der keinen Schreibtisch-Bürokraten hervorbringen möchte, sondern Anwälte, die sich der verschiedener sozialen Welten und Umwelten bewusst sind und für diese ein Feingefühlt entwickeln, ohne jedoch dabei die Fakten sowie die geltende Rechtslage aus den Augen zu verlieren. Zahlreiche Studenten sind im internationalen Umweltschutz sowie in Entwicklungshilfeprojekten engagiert. Eine internationale Perspektive zu verfolgen ist ebenso ein elementarer Bestandteil der Lehre an der Vermont Law School.
Die Verwaltung der Vermont Law School stellt den angehenden Absolventen ein breites Angebot an beruflicher Vorbereitung zur Verfügung. Die Studenten können auf professionelle Bewerbungstrainings ebenso wie auf Kontakte zwischen der Universität und ihren Lehrkräften und öffentlichen Einrichtungen und Unternehmen zurückgreifen. Auf der Internetseite der Vermont Law School ist eine ausführliche Liste von Stipendienprogrammen veröffentlicht, für dich sich auch internationale Interessenten bewerben können. (bpc)

Ähnliche Berichte:

Hinterlasse ein Kommentar

Deine Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Die erforderlichen Felder sind mit * gekennzeichnet.

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

« »