MENU

Rippenprellung bei Alaba – Boateng wieder dabei

3. Oktober 2019 • Fussball

London – Der verletzte David Alaba muss beim FC Bayern München erst einmal mit dem Teamtraining aussetzen.

Wie der deutsche Fußball-Rekordmeister mitteilte, erlitt der Außenverteidiger beim 7:2 in der Champions League gegen Tottenham Hotspur eine starke Rippenprellung. Der Österreicher sollte «leicht» im Leistungszentrum trainieren. Für die Bundesliga-Partie am Samstag (15.30 Uhr/Sky) gegen die TSG 1899 Hoffenheim kann Trainer Niko Kovac nicht mit dem Einsatz von Alaba planen.

Der ebenfalls in London ausgewechselte Innenverteidiger Jérôme Boateng ist nach muskulären Problemen laut Club-Angaben «wieder voll im Training». Der französische Weltmeister Lucas Hernández, der wegen einer Prellung oberhalb des rechten Knies zuletzt pausierte, setzt sein individuelles Aufbautraining fort.

Fotocredits: Steven Paston
(dpa)

(dpa)

Kommentare sind geschlossen-

« »

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.