MENU

Real verliert auf Mallorca – Barcelona neuer Tabellenführer

20. Oktober 2019 • Fussball

Palma/Eibar – Spaniens Fußball-Rekordmeister Real Madrid hat die Tabellenführung in der Primera División an den Erzrivalen FC Barcelona verloren. Die Königlichen unterlagen ohne Nationalspieler Toni Kroos überraschend bei RCD Mallorca mit 0:1 (0:1).

Davon profitierten die Katalanen, die zuvor ihren vierten Sieg in Serie gefeiert hatten. Der Meister gewann bei SD Eibar mit 3:0 (1:0) und zog mit nun 19 Punkten an Real (18 Zähler) vorbei.

Der Ivorer Lago Junior brachte Mallorca bereits in der 7. Minute in Führung, das Madrider Starensemble von Trainer Zinédine Zidane agierte im Anschluss ideenlos. Der Ex-Frankfurter Luka Jovic stand in der Startformation und wurde nach gut einer Stunde ausgewechselt. Kroos fehlte wegen Adduktorenproblemen.

In Eibar trafen Antoine Griezmann (13. Minute), der sechsmalige Weltfußballer Lionel Messi (58.) und Luis Suárez (66.) für Barcelona. Deutschlands Nationalkeeper Marc-André ter Stegen wurde nicht einmal ernsthaft geprüft. Damit bleibt es dabei: Eibar konnte noch nie gegen Barça gewinnen und holte nur in diesem Mai ein 2:2.

Bayer Leverkusens nächster Champions-League-Gegner Atlético Madrid kam dagegen gegen den FC Valencia nicht über ein 1:1 (1:0) hinaus. Diego Costa brachte den Hauptstadtclub drei Tage vor dem Spiel gegen die Werkself in der Königsklasse zunächst per Handelfmeter in Führung (36.). Daniel Parejo gelang aber in der Schlussphase der Ausgleich (82.). Super-Talent João Félix musste kurz zuvor verletzt ausgewechselt werden.

Fotocredits: Bruno Fahy,Alvaro Barrientos
(dpa)

(dpa)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

« »

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.