MENU
Laufende Nase, schlaflose Nacht – das muss nicht sein

Laufende Nase, schlaflose Nacht das muss nicht sein

24. Februar 2016 • Gesundheit

Sponsored Post
Erholsamer Schlaf bringt einen gut durch den Tag. Läuft die Nase, muss man ständig husten oder hat Kopfschmerzen, ist die Nacht alles andere als ruhig. Besonders verstopfte Atemwege gefährden bei Erkältungen die Erholungsphase. Man kriegt schlecht Luft oder muss alle fünf Minuten zur Taschentuch-Packung neben dem Bett greifen. Lesen Sie hier einfache Tipps gegen die Rotznase. Und auf folgender Webseite finden Sie weitere Beispiele.

Darum hält uns der Schnupfen wach

Unser Körper braucht den Schlaf für die Regeneration. Dabei wechseln sich nachts Leicht- und Tiefschlafphasen ab. Letztere sind besonders wichtig, weil sie das Gedächtnis prägen – und unser Immunsystem stärken. Schlaflose Nächte helfen natürlich nicht bei der Genesung. Die Rotznase bei Erkältungen hält einen unnötig wach. Die Schleimhäute produzieren mehr Sekret und schwellen an. Die Folge: Wir atmen verstärkt durch den Mund, Bakterien und Viren breiten sich im Rachen aus und greifen auf die Bronchien über. Eine Bronchitis droht.

Was kann man tun?

Der Gang an die frische Luft ist besonders bei Erkältungen wichtig. Spazierengehen entspannt Körper und Geist. Wer mit Schnupfen, Husten und Heiserkeit nur das Bett hütet, dem fehlt Bewegung. Der Körper ist nicht müde, nachts sind wir wach – schlafen also wieder nicht oder nur schlecht.

Lüften Sie auch ausreichend ihr Schlafzimmer. Trockene Heizungsluft ist besonders in der kalten und wechselhaften Jahreszeit zwischen Winter und Frühling ungünstig für die geplagten Atemwege. Die Schleimhäute trocknen aus. Wem das offene Fenster die Wohnung zu sehr auskühlen lässt, kann seine Räume befeuchten. Dafür gibt es gezielt Geräte, ein nasses Tuch auf dem Heizkörper tut es aber auch. Ist die Nase dicht, spürt man auch den höheren Druck auf die Nebenhöhlen. Ein dickes Kissen kann schon wahre Wunder wirken. Der Kopf liegt höher, das Nasensekret fließt besser ab.

Wie eine unruhige Nacht aussehen kann, veranschaulicht folgendes Video:

Wenn die Nacht wieder zu kurz war, kann ein kurzer Mittagschlaf von einer halben Stunde neue Energie bringen. Und läuft die Nase am Abend wieder unentwegt oder ist verstopft, kann auch ein Nasenspray helfen. Die Schnupfen-Helfer gibt es rezeptfrei in der Apotheke, zum Beispiel Otriven®. Das Spray enthält den Wirkstoff Xylometazolin, der die Schwellung der Nasenschleimhaut lindert.

Otriven® gegen Schnupfen 0,1 % Dosierspray ohne Konservierungsstoffe Nasenspray, Lösung zur Anwendung bei Erwachsenen und Kindern ab 6 Jahren (Wirkstoff: Xylometazolinhydrochlorid). Zur Abschwellung der Nasenschleimhaut bei Schnupfen, anfallsweise auftretendem Fließschnupfen (Rhinitis vasomotorica), allergischem. Schnupfen
(Rhinitis allergica). Zur Erleichterung des Sekretabflusses bei Nasennebenhöhlenentzündungen sowie bei Tubenmittelohrkatarrh in Verbindung mit Schnupfen. Dieses Präparat ist für Erwachsene und Schulkinder bestimmt. Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.
Rezeptfrei in Ihrer Apotheke. Referenz: OTR7-E01 Otriven® gegen Schnupfen 0,05 % Dosierspray ohne Konservierungsstoffe Nasenspray, Lösung für Kinder von 2 – 6 Jahren (Wirkstoff: Xylometazolinhydrochlorid). Zur Abschwellung der Nasenschleim¬haut b. Schnupfen, anfallsweise auftretendem Fließschnupfen (Rhinitis vasomotorica), allergischem Schnupfen (Rhninits allergica). Zur Erleichterung des Sekretabflusses bei Nasennebenhöhlenentzündungen sowie Tubenmittelohrkatarrh in Verbindung mit Schnupfen. Dieses Präparat ist für Kinder zwischen 2 und 6 Jahren bestimmt. Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.
Rezeptfrei in Ihrer Apotheke. Referenz: OTR9-E02 Otriven® gegen Schnupfen 0,025% Nasentropfen für Säuglinge und Kleinkinder unter 2 Jahren (Wirkstoff: Xylomatazolinhydrochlorid). Entzündungszustände der Schleimhäute im Nasen-Rachen-Raum (z.B. Schnupfen; zur Erleichterung des Sekretabflusses bei Nasennebenhöhlenentzündungen; bei Tubenmittelohrkatarrh. Zur Anwendung bei Säuglingen und Kleinkindern unter 2 Jahren. Enthält Benzalkoniumchlorid. ebrauchsinformation beachten. Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker. Rezeptfrei in Ihrer Apotheke.
Referenz: OTR5-E02 Novartis Consumer Health GmbH, 81366 München – a GSK Consumer Healthcare company

Bildurheber: Thinkstock, 78461544, Stockbyte, Comstock Images

Werbung

Kommentare sind geschlossen-

« »

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.