MENU

Facebook-Aktie fällt ins Bodenlose

30. Mai 2012 • Politik

Boerse Der im Vorfeld mit Spannung erwartete Facebook-Börsengang entwickelt sich für das Soziale Netzwerk immer mehr zum Desaster. Am Dienstag sank der Kurs um 9,62 Prozent auf 28,84 Dollar. Der Ausgabepreis vor knapp zwei Wochen lag noch bei 38 Dollar.Damit zählt der Börsengang schon jetzt zu einem der schlechtesten eines milliardenschweren Unternehmens. Wie das “Wall Street Journal” berichtet, setzen viele Investoren inzwischen auf eine weitere Talfahrt der Aktien. Es ist von Optionsgeschäften mit einem Kurs von 25 Dollar die Rede.

Mögliches Facebook-Smartphone kann freien Fall nicht stoppen

Auch erste Spekulationen in einem Bericht der “New York Times” über ein bevorstehendes Facebook-Smartphone konnten den Kurs nicht nach oben korrigieren. Das Gerät könnte im nächsten Jahr auf den Markt kommen. Die Zeitung berief sich auf anonyme Mitarbeiter des Sozialen Netzwerks.

Am Freitag vorletzter Woche war Facebook mit über 900 Millionen Nutzern an die Börse gegangen. Aus dem Triumph wurde jedoch schnell ein Desaster, bei dem auch technische Pannen zum Handelsstart für Schlagzeilen gesorgt haben.

Börsengang beschäftigt Gerichte, Finanzaufsicht und Politik

Der Gang aufs Parkett des Zuckerberg-Unternehmens zieht inzwischen immer größere Kreise. Auch Gerichte, die Finanzaufsicht und die Politik beschäftigen sich mit dem Sozialen Netzwerk. Facebook wird vorgeworfen, Anlegern und beteiligten Banken wichtige Informationen vorenthalten zu haben. Das Geschäft wachse nicht so schnell wie gedacht. Nun sieht sich der Internet-Gigant mit einer Reihe von Klagen konfrontiert.

Bild: ChaotiC_PhotographY – Fotolia

Ähnliche Berichte:

 

Hinterlasse ein Kommentar

Deine Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Die erforderlichen Felder sind mit * gekennzeichnet.

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

« »