MENU

Hamburg: Feuer in Studentenwohnheim fordert 53 Verletzte

28. Januar 2012 • Panorama

In Hamburg sind im Stadtteil Rotherbaum 53 Menschen bei einem Brand in einem Studentenwohnheim verletzt worden. Das Feuer war laut eines Feuerwehrsprechers im Keller des fünfgeschossigen Gebäudes ausgebrochen. Dort habe Wäsche Feuer gefangen.

22 Verletzte wurde in eine Klinik gebracht

Anschließend war der Rauch durchs Treppenhaus gezogen. Die meisten der 81 Bewohner konnten sich noch vor Ankunft der Feuerwehr ins Freie retten.

Wie der Sprecher erklärte, hat sich eine Person mit einer sogenannten Fluchthaube aus dem vierten Stock in Sicherheit gebracht. Die Einsatzkräfte transportierten 22 Verletzte mit Verdacht auf Rauchvergiftung in ein Krankenhaus.

Kommentare sind geschlossen-

« »

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.