MENU
Sportwetten: Woran Sie seriöse Anbieter erkennen

Sportwetten: Woran Sie seriöse Anbieter erkennen

4. Januar 2017 • Ratgeber

Während Spielbanken ums Überleben kämpfen, wächst das Onlinegeschäft mit Sportwetten rasant. Fast fünf Milliarden Euro Wetteinsatz flossen 2015 in deutschsprachige Portale. 2016 und 2017 dürfte die Zahl noch um einiges höher liegen. Klar, dass immer mehr Anbieter hier Gewinne wittern. Für Wettbegeisterte bedeutet das zwar mehr Auswahl, aber auch Unübersichtlichkeit. Erfahren Sie hier, anhand welcher Kriterien Sie die Qualität einer Seite beurteilen können.

Fußball, Eishockey oder Tennis – derzeit haben Nutzer die Möglichkeit, auf diese Sportarten zu wetten. Zwar gibt es auch ungewöhnlichere Bereiche wie Windhunderennen, aber gerade mit dem Breitensport Fußball setzen Wettseiten das meiste um. Die Höhe von Wettquoten variiert meist stark von Anbieter zu Anbieter. Damit Nutzer nicht den Überblick verlieren, gibt es hier einen Ratgeber für Online Sportwetten.

Das Portal Online Sportwetten hat dafür 28 Anbieter hinsichtlich Qualität und Seriosität miteinander verglichen. Mehrere Monate beobachteten die Tester unter anderem die Wettmöglichkeiten und den Kundenservice. Herausgekommen ist ein Ranking, das durch Nutzer-Erfahrungen ergänzt wird. Die Seite bietet zudem Tipps und Anleitungen für die besten Spielstrategien.

Quoten prägen ersten Eindruck

Neukunden sollten vor allem darauf achten, wie viel sie gewinnen können. Die Quoten geben darüber Aufschluss und sind wichtig, wenn es um die Beurteilung der Qualität einer Seite geht. Denn sie sind von den Anbietern festgelegt und sollten fair sein. Der Auszahlungsschlüssel ist ebenfalls ein Kriterium, das Sie beachten sollten. Er gibt an, wie viel die Seite von den insgesamt eingezahlten Einsätzen an die Kunden auszahlt.

100 Prozent würden bedeuten, dass eine Seite alles wieder auszahlen würde. Dieser Wert ist jedoch unrealistisch. Denn die Anbieter müssen auf die Gewinne Steuern abführen. Im unteren Bereich liegen hier Quoten von 90 Prozent. Quoten um die 95 Prozent sind zwar selten, kommen aber vor.

Boni auch für langfristige Kunden

Die Anbieter versuchen meist, neue Kunden über Boni anzulocken. Diese werden aber nicht einfach so bei Neuanmeldung gezahlt. Sie sind in der Regel an Bedingungen geknüpft, zum Beispiel dass der Nutzer innerhalb einer Woche mindestens zehn Euro einzahlt oder eine bestimmte Zahlmethode nutzt. Lesen Sie sich also unbedingt das Kleingedruckte durch und lassen sich nicht von hohen Beträgen blenden.

Seltener sind Boni für die Kunden, die schon länger angemeldet sind. Dennoch lohnt es sich auch hier, in die Konditionen zu schauen. Regelmäßige Gewinnspiele und Gratiswetten zählen zu den Angeboten für Bestandskunden.

Auch die Möglichkeit, Geld ein- und auszuzahlen, sollte man beachten. Hier sollten vor allem sichere bekannte Methoden wie PayPal oder Kreditkartenzahlung möglich sein. Eine zu große Auswahl an Zahlungsmethoden, die eher unbekannt sind, lässt vermuten, dass die Seite unseriös ist.

Kundenservice: Wann und wie erreichbar?

Eine Frage, die man zu Beginn häufig vergisst, die aber essenziell ist: Hat das Portal einen Kundenservice? Wenn ja: Wie ist dieser erreichbar? Gute Angebote bieten 24-Stunden-Hotlines an. Von Anbietern, die nur auf Englisch und per E-Mail erreichbar sind, sollte man sich fernhalten.

Kommentare sind geschlossen-

« »