MENU
Online-Casinos: Diese Strategien verbessern die Gewinnchance

Online-Casinos: Diese Strategien verbessern die Gewinnchance

17. Januar 2017 • Ratgeber

Spielautomaten sind die vermeintliche leichte Variante von Glücksspielen. Zu gering ist jedoch häufig die Kenntnis über Regeln und Gewinnmöglichkeiten, zu hoch dann der Verlust. Doch auch bei den bunt leuchtenden Casinospielgeräten kann man seine Gewinnchancen optimieren. Wer sich vor dem Spiel informiert und die Regeln kennt, hat Vorteile. Diese Tipps helfen dabei.

Computersysteme definieren Gewinnchance der Spielautomaten

Lang vorbei die Zeiten, in denen man mittels mathematischer Systeme eine Slotmaschine entlarven konnte. Einarmige Banditen findet man nur noch im Gewinnspiel-Mekka Las Vegas und ausgewählten Casinos. So gut wie alle Automaten sind heute computerbasiert. Und jeder Spieler weiß: Den Computer kann man nicht besiegen. Dennoch lässt sich die Gewinnchance auch bei Automaten optimieren, wie, das kann man auf diesem Portal erfahren.

Es geht im Prinzip darum, den Automaten so gut wie möglich zu verstehen, seine Gesetzmäßigkeiten und die Spielregeln. Meist beginnt die Unkenntnis schon bei den Auszahlungsquoten. Wer jedoch die Systematik dahinter durchschaut, kann seine Spielweise verbessern. Casinos werben mit Quoten um die 90 bis 96 Prozent. Das Kleingedruckte jedoch verrät: Wer einen Euro setzt, der bekommt maximal 90 Cent ausgezahlt. Ein gewisser Verlust ist also garantiert. Auf Online-Portalen gibt es zwar höhere Quoten bis zu 96 Prozent, doch nur für bestimmte Slotmaschinen.

Vor dem Spiel mit den Auszahlungsquoten bekannt machen

Auch wenn also die Schwelle, ein Automatenspiel zu beginnen, sehr niedrig ist, sollte ein Glücksspieler sich vorher mit den Auszahlungsquoten vertraut machen. Denn man kann hier zwar Glück haben und gewinnen, sollte sich jedoch nicht zu sehr von leeren Versprechungen leiten lassen und extrem lange Zeit mit dem Automatenspiel verbringen.

Doch die Quoten sind nicht alles, was wichtig ist. Auch die Spielregeln sollte man genau kennen. Nur so lässt sich ein gutes Spielgefühl bekommen und damit auch ein guter Punkt erkennen, mit dem Spiel aufzuhören.

Zwei Arten von Spielen

Bei den Slotmaschinen gibt es eine große Anzahl an unterschiedlichen Spielen. Zwei Varianten jedoch lassen sich grundsätzlich unterscheiden: Normale und progressive Automaten.

Bei den normalen Spielen sind die Gewinnsummen vorbestimmt. Je nachdem, welche Symbole beziehungsweise deren Kombination gespielt wurde, bekommt der Nutzer also einen Betrag ausgezahlt. Der Automat folgt klaren Regeln, die Glücksspieler kennen sollten, bevor sie mit dem Spiel beginnen.

Hohe Gewinne, niedrige Chance

Casino-Automaten mit progressivem Jackpot, erfordern meist einen Mindesteinsatz. Hier kann es zu den höchsten Gewinnen kommen, denn der Jackpot füllt sich nach und nach mit den Einstätzen der Spieler auf, die an dem Slot gespielt haben. Der Nachteil: Der Mindesteinsatz liegt hier meist sehr hoch, die Chance, den Jackpot zu knacken, ist aber sehr niedrig.


Bild: Thinkstock, 181737792, iStock, juripozzi

Kommentare sind geschlossen-

« »