MENU

Österreicher Alaba kann gegen Polen spielen

20. März 2019 • Fussball

Wien – Der jüngst von Verletzungsproblemen geplagte Bayern-Profi David Alaba kann eigenen Angaben zufolge für Österreichs Fußball-Nationalmannschaft in der EM-Qualifikation gegen Polen auflaufen.

«Es ist alles okay», sagte er der Nachrichtenagentur APA zufolge in Wien. Der 26-Jährige hatte zuletzt immer wieder Probleme im Oberschenkel. Für Österreichs Teamchef Franco Foda ist das eine erfreuliche Nachricht. Der 52-Jährige hat bereits einige Ausfälle zu beklagen: Michael Gregoritsch vom FC Augsburg kann wegen einer Grippe nicht spielen. Auch der Schalker Guido Burgstaller, der Freiburger Philipp Lienhart und Hannes Wolf von RB Salzburg haben abgesagt.

Dafür wurden der Mainzer Karim Onisiwo sowie Marc Janko und Maximilian Wöber, die jeweils bei heimischen Vereinen unter Vertrag stehen, nachnominiert. Für Gregoritsch steht erstmals Mittelfeldspieler Kevin Stöger von Fortuna Düsseldorf im Kader der Nationalmannschaft. Die Österreicher treffen am Donnerstag daheim auf Polen und treten am Sonntag in Israel an.

Fotocredits: Georg Hochmuth
(dpa)

(dpa)

Kommentare sind geschlossen-

« »

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.