MENU

DIY: Paletten-Möbel im Trend

30. Oktober 2015 • Ratgeber, Slideshow

Normalerweise werden Europaletten zum Einlagern und Transportieren verschiedenster Waren genutzt. Jetzt aber bauen immer mehr Leute ihre Sitzmöbel, Betten und Tische im Paletten-Look. Wir zeigen, wie das geht.


Fragen Sie in den Warenhäusern nach übrig gebliebenen Paletten, die haben genug, die sonst weggeworfen werden. Ansonsten findet man online Europaletten zum Abholen für etwa 5 bis 20 Euro. Und nun geht es ans Werken. Machen Sie sich klar, was Sie bauen möchten- Möglich sind Bänke, Tische, Accessoires oder Betten.

Im ersten Schritt muss die Europalette abgeschliffen werden. Nehmen Sie hierfür eine Schleifmaschine oder einfaches Schleifpapier. Das Papier sollte eine 60er bis 80er Körnung haben. Anschließend sollte das Holz mit Schmierfett und Polyurethanlack bearbeitet werden, um es robust und wetterfest zu machen.

Möchten Sie die Palette noch lackieren oder streichen, ist dies der nächste Schritt. Lassen Sie sich im Baumarkt beraten welche Lacke am geeignetsten sind. Zum Anbringen von Rollen, Tischbeinen oder Haken sollten Sie unbedingt Holzschrauben verwenden.

Ideen

Bauen Sie aus der Palette eine Garderobe. Hierfür bringen Sie die lackierte und abgeschliffene Palette an die Wand. Besorgen Sie sich im Einrichtungshaus Ihrer Wahl verschiedenfarbige Haken in groß und klein. Die schrauben Sie entsprechend der Anweisung an die Palette und schon ist eine ganz spezielle Garderobe fertig.

Ebenso schon ist die Idee der Europalette als Couchtisch (siehe Foto). Hierfür bringen Sie vier Rollen an der Unterseite der Palette an. So ist der Tisch theoretisch schon fertig. Wer aber mehr Stabilität haben möchte, lässt sich beim Glaser für etwa 80 Euro eine Glasplatte zu Recht schneiden und bringt diese mit Rutsch-Stoppern an der Palette an. Fertig!

Eine weitere Idee ist die Gartenbank. Hierfür besorgen Sie sich je nach Sitzhöhe ein bis drei Paletten für die Sitzfläche. Eine weitere Palette dient als Rückenlehne. Diese schrauben Sie im rechten Winkel an die Sitzfläche. Besorgen Sie sich außerdem farbenfrohe Sitzkissen und fertig ist Ihre Gartenbank.

Haben Sie weitere Ideen?

Foto: Thinkstockphotos, iStock, 463280421, hamburguesaconqueso

Kommentare sind geschlossen-

« »