MENU

Bayer bangt um Aranguiz – Wohl schwerer am Fuß verletzt

6. Oktober 2019 • Fussball

Leverkusen – Fußballprofi Charles Aranguiz von Bayer Leverkusen hat sich im Bundesligaspiel gegen RB Leipzig wohl eine schwere Fußverletzung zugezogen.

Der chilenische Nationalspieler musste nach einem Tritt von Leipzigs Torschützen Christopher Nkunku mit einer Trage vom Platz gebracht werden. «Der Fuß ist total dick und geschwollen. Wir hoffen, dass es nichts Schlimmeres ist. Er muss noch untersucht werden», sagte Bayers Sport-Geschäftsführer Rudi Völler.

Nkunku ist nach der Partie in die Kabine zu Aranguiz gegangen und hat sich entschuldigt. «Ich wusste gar nicht, ob ich ihn getroffen habe. das ging so schnell. Es tut mir leid, dass er sich verletzt hat», sagte Nkunku. Leipzigs Trainer Julian Nagelsmann meinte, dass man dafür auch eine Rote Karte geben kann. «Wenn man mit gestrecktem Fuß gegen die Schussbewegung trifft, ist das schon gefährlich. Aber ich weiß, dass es keine Absicht war. Ich wünsche ihm gute Besserung und dass es nicht so schlimm ist», sagte Nagelsmann nach dem Spiel.

Fotocredits: Federico Gambarini
(dpa)

(dpa)

Kommentare sind geschlossen-

« »

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.