MENU
Sonnenschutz auch im Herbst auftragen

Unterschätzen wir die Herbstsonne?

20. August 2015 • Gesundheit, Leben

Klar, noch haben wir August und den puren Sommer. Schließlich warten auf uns noch einige Sommertage mit hohen Temperaturen. Doch dann ist schnell der Herbst da. Aber sollten wir uns auch hier noch vor der Sonne schützen?

Schon fünf Sonnenbrände verdoppeln das Hautkrebsrisiko. Also wie können wir uns schützen?

Nach dem Sommer vergessen oder vernachlässigen wir den UV-Schutz, doch auch die Herbstsonne ist nicht zu unterschätzen. Zwar ist sie nicht mehr so intensiv wie die Sommersonne, kann aber auf ungeschützter Haut trotzdem einen Sonnenbrand auslösen. Ganz besonders gefährlich ist auch die Herbstsonne in den Bergen oder am Meer. Verwenden Sie also auch dort mindestens eine Sonnencreme mit LSF 30! Schließlich schwächen die UVB-Strahlen unser Immunsystem und schädigen die DNS-Stränge, sodass im schlimmsten Fall Hautzellen entarten.

Was tun wenn der Sonnenbrand bereits da ist?

Studien belegen tatsächlich, dass After-Sun-Lotion hilft. Denn das enthaltene Braunalgen-Enzym Photolyase kann die DNA-Defekte reparieren. So kann zumindest das Hautkrebsrisiko gemindert werden und das Immunsystem wird nicht geschwächt.

Aber bitte beachten: Die Braunalgen-Enzyme brauchen Licht um zu wirken. Also frühzeitig eincremen. Sonst bringt auch die After-Sun-Lotion nicht. Wer hätte es gewusst?

Foto: Thinkstockphotos, iStock, 465147053, Rostislav_Sedlacek

Kommentare sind geschlossen-

« »