MENU

Toulouse: Elite-Einheit stürmt Wohnung des Verdächtigen, Mohamed Mehra ist tot

22. März 2012 • Panorama

Am Mittag hatte die Nervenschlacht in Toulouse endlich ein Ende: Eine Elite-Einheit der Polizei hat die Wohnung des mutmaßlichen Serienmörders Mohamed Mehra gestürmt und den Mann getötet – auch mehrere Polizisten wurden verletzt. 
Das hat der Innenminister Claude Guéant am Tatort bestätigt. Als sicher gilt, dass der Mann nach einer schweren Schießerei gestorben sei und auch mehrere Polizisten verletzt wurden.

Mohamed Mehra soll für den Tod von sieben Menschen verantwortlich sein

Seit dem frühen Mittwochmorgen hatte sich der Verdächtige in einem Haus verschanzt und seit Donnerstagnacht kein Lebenszeichen mehr von sich gegeben. In den vergangenen Tagen soll der 23-jährige Mohamed Mehra in Toulouse und Montauban drei Soldaten, drei Kinder und einen Rabbiner erschossen haben.

Am Dienstag war die Polizei dem Mann auf die Spur gekommen und hatte sein Wohnhaus seit dem frühen Mittwoch umstellt. Mehrfach nahmen Spezialeinheiten Kontakt mit dem Mann auf, um ihn zur Aufgabe zu bewegen. Er bezeichnete sich selbst in den Gesprächen als Mitglied der Terrororganisation Al-Kaida.

Video von Sarkozy am Mittwochmorgen

Medienmitteilung des Elysée

Reaktionen Hollande

Reaktionen Le Pen

Reaktionen Bayrou

Reaktionen jüdischer Zentralrat

Werbung

Kommentare sind geschlossen-

« »

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.