MENU

Tolisso-Comeback verzögert sich – Keine Änderung bei Robben

12. April 2019 • Fussball

München – Das Comeback von Fußball-Weltmeister Corentin Tolisso beim FC Bayern verzögert sich nach einem unglücklichen Zweikampf beim Training.

Am operierten Knie des Franzosen sei zwar «nichts passiert», berichtete Trainer Niko Kovac. Doch der Mittelfeldspieler müsse nach einem Zusammenprall mit Teamkollege Thiago erst «im Kopf» wieder frei werden, um ins Teamtraining zurückkehren zu können.

Tolisso hatte sich am dritten Spieltag im Bundesligaspiel gegen Bayer Leverkusen schwer am rechten Knie verletzt. Das Kreuzband war gerissen und der Außenmeniskus beschädigt worden. Der Franzose musste operiert werden. Zuletzt hatte es nach einem Comeback von Tolisso noch in der laufenden Saison ausgesehen.

Ob Arjen Robben noch einmal in der Bundesliga für den deutschen Rekordmeister auflaufen wird, stellt nicht nur der Niederländer selbst, sondern auch sein Trainer infrage. «Er spürt immer wieder etwas. Arjen fühlt sich nicht so, dass er auf hohem Niveau Bundesliga trainieren und spielen kann. Wir sehen das Ende der Verletzungspause noch nicht», sagte Kovac.

Robben hat sein letztes Spiel Ende November beim 5:1 in der Champions League gegen Benfica Lissabon bestritten. Damals erzielte er zwei Tore. Der 35 Jahre alte Offensivspieler wird den Rekordmeister nach Auslaufen seines Vertrages am Saisonende verlassen.

Fotocredits: Matthias Balk
(dpa)

(dpa)

Kommentare sind geschlossen-

« »

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.