MENU

Schweinsteiger feiert mit Chicago ersten Saisonsieg

31. März 2019 • Fussball

Chicago – Der deutsche Ex-Fußball-Weltmeister Bastian Schweinsteiger hat mit Chicago Fire im vierten Anlauf den ersten Saisonsieg in der nordamerikanischen Profiliga MLS eingefahren.

Der ehemalige Münchner gewann das deutsche Duell gegen Marc Rzatkowski und die New York Red Bulls mit 1:0 (0:0).

Dabei hatten die Hausherren Glück, denn der entscheidende Treffer fiel durch ein Eigentor von Tim Parker (48.). Schweinsteiger, der zum zweiten Mal nacheinander auf der für ihn ungewohnten Innenverteidiger-Position durchspielte, hatte nur drei Minuten später die Möglichkeit, auf 2:0 zu erhöhen. Sein Distanzschuss wurde aber vom ehemaligen Kaiserslauterer und Karlsruher Torwart Luis Robles entschärft. Rzatkowski, der in Deutschland für St. Pauli, Bielefeld und Bochum spielte, wurde in der 71. Minute ausgewechselt.

Sein Debüt für Chicago feierte Nicolás Gaitán. Der argentinische Nationalspieler wurde nach 63 Minuten eingewechselt.

Fotocredits: Javier Rojas
(dpa)

(dpa)

Kommentare sind geschlossen-

« »

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.