MENU

Rodel-Bundestrainer Loch will bis Peking 2022 weitermachen

15. Februar 2018 • Olympia

Pyeongchang – Nach den erneut überaus erfolgreichen Winterspielen in Pyeongchang will Bundestrainer Norbert Loch die deutschen Rodler auch zu Olympia 2022 nach Peking führen.

«Ich habe Spaß und Freude am Job. Mit diesem Trainerteam möchte ich mindestens vier Jahre weitermachen», sagte Loch dem TV-Sender ARD nach dem erneuten Olympiasieg im Teamwettbewerb.

In Südkorea hatten die deutschen Rodler in den vier Entscheidungen dreimal Gold, einmal Silber und zweimal Bronze geholt. «Es ist sensationell, was wir erreicht haben. Das ist vielmehr als wir erwartet haben», ergänzte Loch.

Fotocredits: Tobias Hase
(dpa)

Kommentare sind geschlossen-

« »

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.