MENU

Richtig trinken im Sommer

26. Juli 2019 • Familie & Freizeit

Berlin – Besonders bei Hitze ist das richtige Trinken für ältere Menschen wichtig. Ein Trink-Protokoll kann dabei als Erinnerungsstütze wirken, erklärt Daniela Sulmann vom Zentrum für Qualität in der Pflege (ZQP).

«Denn oftmals trinken sie auch bei großer Wärme nicht genug: Sei es, weil sie wenig Durst haben oder zu wenig Hilfe erhalten haben.» Bei Hitze kann das gesundheitlich problematisch sein, denn ältere Menschen schwitzen manchmal nicht viel. Dadurch kann sich der Körper überhitzen.

Gut geeignet seien mineralstoffreiche Getränke wie natriumhaltiges Wasser. Besonders gekühlt sollten sie hingegen nicht sein, denn für die Erwärmung der Flüssigkeit muss der Körper sich ins Zeug legen. Zu beachten ist auch der ärztliche Rat, falls es Einschränkungen bei der Getränkewahl und Trinkmenge gibt. Dies kann etwa Menschen mit Herz- oder Nierenerkrankungen betreffen. Übermäßiger Flüssigkeitsverlust durch starkes Schwitzen oder Wasserlassen kann allerdings auch zu Problemen führen, da der Wasser-Salz-Haushalt so aus dem Gleichgewicht geraten kann, sagt Solmann.

Laut ZQP sollten insbesondere pflegebedürftige Menschen, die zu Hause ohne Unterstützung eines ambulanten Pflegedienstes auskommen müssen, darauf achten, ausreichend zu trinken. Aber selbst diejenigen, die durch einen Dienst unterstützt werden, erhalten bei Hitzewellen oft keine zusätzliche ambulante Hilfe. Daher sei es besonders wichtig, dass Angehörige und Nachbarn bei Bedarf mithelfen, indem sie etwa ans Trinken erinnern oder Getränke anbieten.

Fotocredits: Jana Bauch
(dpa)

(dpa)

Kommentare sind geschlossen-

« »

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.