MENU

Norden Argentiniens von schwerem Erdbeben erschüttert

28. Mai 2012 • Panorama

Am Montag hat in den frühen Morgenstunden (Ortszeit) ein heftiges Erdbeben den Norden Argentinies erschüttert. Der Erdstoß hatte nach Angaben der US-Erdbebenwarte USGS eine Stärke von 6,4.
Demnach befand sich das Zentrum etwa 120 Kilometer von der Stadt Santiago del Estero entfernt. Bisher gibt es noch keine Informationen über Schäden oder Opfer. Rettungsteams sind jedoch bereits vor Ort.

Mitteilung USGS

Ähnliche Berichte:

 

Kommentare sind geschlossen-

« »