MENU

Nach Tod von Astori: Italiener legen Schweigeminuten ein

5. März 2018 • Fussball

Rom – Nach dem Tod des italienischen Nationalspielers Davide Astori werden alle Auswahlmannschaften des Fußballverbandes FIGC in den kommenden Tagen als Zeichen der Trauer in ihren Spielen Schweigeminuten einlegen und mit Trauerflor antreten.

Den Anfang habe Italiens U19-Team der Frauen gemacht, das am Sonntag gegen Norwegen mit Trauerflor gespielt habe, teilte der FIGC am Montag mit. Die Frauen-Nationalmannschaft trete am Montag in ihrer Partie gegen Finnland ebenfalls mit Trauerflor an.

Der 31 Jahre alte Astori, Kapitän des Erstligisten AC Florenz, war am Sonntag in der Stadt Udine tot aufgefunden worden, wo Florenz am Sonntag gegen den lokalen Club antreten sollte. Er war nach Angaben der Behörden an einem Herzstillstand gestorben. Der Verband sagte alle Sonntagsspiele der Serie A und Serie B ab. Astori hatte 14 mal für die italienische Nationalmannschaft gespielt. Vor dem Sitz und den Ausbildungsstätten des Verbandes wehten die Flaggen auf halbmast.

Fotocredits: Marius Becker
(dpa)

Kommentare sind geschlossen-

« »

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.