MENU

Mainzer Profis Balogun und Ujah rassistisch beleidigt

15. Januar 2018 • Fussball

Hannover/Mainz – Die Fußball-Profis Leon Balogun und Anthony Ujah vom FSV Mainz 05 sind beim Bundesliga-Auswärtsspiel bei Hannover 96 rassistisch beleidigt worden.

Die Heimfans hätten unter anderem Affenlaute nachgeahmt, teilte der frühere Hannover-Profi Balogun mit. Hannover 96 bestätigte am Tag nach dem 3:2, dass zwischen sechs und zwölf Personen an den Vorkommnissen beteiligt gewesen seien.

«Ich bin absolut bestürzt über das, was Leon Balogun und Anthony Ujah am Samstag widerfahren ist», sagte 05-Sportvorstand Rouven Schröder laut einer Mainzer Mitteilung. «Es ist unbegreiflich, dass Spieler in der Bundesliga immer noch mit rassistischen Diskriminierungen konfrontiert werden.»

96-Clubchef Martin Kind reagierte ebenfalls bestürzt auf den Vorfall. «Ein solches Verhalten lehne ich zweihundertprozentig ab», sagte Kind zu dem Vorfall. «Solche Gedanken haben bei Hannover 96 nichts zu suchen. Wir entschuldigen uns in aller Form bei Mainz und bei den beiden Spielern.»

Fotocredits: Thomas Frey
(dpa)

Kommentare sind geschlossen-

« »

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.