MENU

Kunst, Design, Geschichte: Neues entdecken beim Internationalen Museumstag am 17. Mai

7. Mai 2015 • Kultur

Am Sonntag, dem 17. Mai 2015, ist es soweit: In Deutschland, Österreich und der Schweiz zelebrieren die Museen den 38. Internationalen Museumstag. Das Motto des Tages heißt „MUSEUM.GESELLSCHAFT.ZUKUNFT.“ Im Fokus stehen die Rolle der Museen in der Gesellschaft und ihr Anteil an der Mitgestaltung der Zukunft.



Einblick in die Museumsarbeit

Aktionen, Sonderführungen, Vorträge und Workshops: Damit geben die teilnehmenden Museen an diesem Museumstag einen Einblick in ihre Arbeit. Alle Veranstaltungen und Museen sind auf der Website www.museumstag.de einsehbar, und auch auf Facebook und Twitter wird das ganze Jahr über den Museumstag informiert. Außerdem wurde eine Social-Media-Aktion #MuseumSound ins Leben gerufen, die dazu einlädt, das Motto des Tages (MUSEUM.GESELLSCHAFT. ZUKUNFT.) akustisch umzusetzen. Es können Töne und Videos aus einem Museum aufgenommen, Interviews aufgezeichnet oder auch Songs zum Thema komponiert werden. Im Anschluss können die Arbeiten mit #MuseumSound getaggt oder an museumstag.de geschickt werden.

Das Museum als Ort der Zukunft

Thematisch soll der Museumstag darauf hinweisen, dass eine Museum ein Ort der Zukunft ist – und nicht nur der Vergangenheit. Denn das, was heute „historisch“ oder „alt“ ist, war einmal hochmodern. Es finden laufend Dinge der Gegenwart ihren Weg in museale Sammlungen. So wird heute bestimmt, was morgen einmal erinnert werden soll. Außerdem werden in vielen Ausstellungen von Museen oft die Rückschau, die Gegenwart und die Zukunft gesellschaftlicher Themen miteinander verknüpft. So machen sie auf Probleme aufmerksam und regen mit Fragestellungen zum Nachdenken an.

Damit übernehmen Museen eine gesellschaftliche Verantwortung und leisten einen wichtigen Beitrag zur Gestaltung der Zukunft. Die große Interesse an ihrem Angebot sowie die hohen Besucherzahlen zeigen, dass sie damit auf dem richtigen Weg sind.


IMG: Pressebereich – museumstag.de

Kommentare sind geschlossen-

« »