MENU
Karl Lagerfeld

Karl Lagerfeld im Museum: die Ausstellung „Parallele Gegensätze“

5. März 2014 • Kultur

Seit mehr als 50 Jahren begeistert Karl Lagerfeld, einer der international bedeutendsten Designer, die Modewelt. Er verhalf Chanel als Chefdesigner in den letzten 30 Jahren das staubige Image loszuwerden und auch jüngere Damen für die Luxusmarke zu begeistern. Das Museum Folkwann in Essen zeigt nun eine große Ausstellung unter dem Namen „Karl Lagerfeld. Parallele Gegensätze. Fotografie – Buchkunst – Mode“, bei der sich Lagerfeld als Gesamtkunstwerk inszeniert.

Karl Lagerfeld- ein Geheimnis

Man weiß nicht viel über den talentierten Designer, denn er liebt es, ein Geheimnis aus seiner Person zu machen. Besonders über sein Alter gibt er nicht gerne Auskunft. In der Ausstellung erlebt man die Welt des Künstlers von den 90ern bis zur Gegenwart, darunter mehr als 400 Exponate mit Zeichnungen, Fotografien, Büchern und aktuellen Haute Couture-Modelle.

Auf den 120 Selbstporträts präsentiert sich Lagerfeld gewohnt mit dunkler Sonnenbrille, einem schneeweißem Zopf und einem dunklen Anzug – unverwechselbar. Jede einzelne Entscheidung bezüglich der Ausstellung wurde von ihm persönlich getroffen.

Den Mittelpunkt der Ausstellung bildet der „Raum Chanel“, bei dem der Besucher hinter die Kulissen schauen kann und einmal den immensen Aufwand sieht, der hinter den Haute- Couture-Schauen steckt. In einem Jahr entwirft er acht Damen-Kollektionen für Chanel und arbeitet nebenbei noch für andere Marken wie beispielsweise für das Label „Karl“. Ein echter Workaholic eben.

Auch als Fotograf erfolgreich

Seit Ende der 80er Jahre ist der Designer auch als Fotograf erfolgreich. 1996 erhielt er für seine Arbeiten sogar den Kulturpreis der deutschen Gesellschaft für Photographie.

Die Ausstellung ist noch bis zum 11. Mai 2014 geöffnet.

Kunstring Folkwang
Verein der Freunde des Museum Folkwang
Museumplatz 1
45128 Essen

http://www.museum-folkwang.de/

Artikelfoto: Thinkstockphotos, Getty Images Entertainment, Carlos Alvarez

Kommentare sind geschlossen-

« »