MENU

Im Winter auf dem Motorrad maximal 50 km/h fahren

11. Dezember 2018 • Auto

München – Für Motorradfahrer gelten bei winterlichen Straßenverhältnissen besondere Regeln. Sind sie trotz Eis und Schnee auf der Straße unterwegs, dürfen sie nicht schneller als 50 km/h fahren.

Als Mindestabstand zu Vorausfahrenden ist mindestens der halbe Tachostand in Metern einzuhalten. Generell müssen sie bei winterlichen Straßen vor jeder Fahrt prüfen, ob sie notwendig ist und ob sie dafür nicht auch andere Verkehrsmittel nutzen können. Darauf weist der ADAC auf seiner Internetseite hin.

Seit 2017 sind Biker nicht mehr an die etwa für Autofahrer geltende situative Winterreifenpflicht gebunden. Es gebe auch kaum Winterreifen für Motorräder. Laut ADAC wurde festgestellt, dass Motorradfahrer ohnehin kaum bei winterlichen Straßen fahren wollen.

Fotocredits: Uwe Zucchi
(dpa/tmn)

Kommentare sind geschlossen-

« »

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.