MENU

Heimserie gerissen: PSG kassiert zweite Saisonniederlage

26. September 2019 • Fussball

Paris – Der französische Fußball-Meister Paris Saint-Germain hat überraschend bereits die zweite Saisonniederlage in der Liga bezogen und erstmals seit 22 Heimspielen wieder verloren.

Die Mannschaft von Trainer Thomas Tuchel, dem nach wie vor mehrere Stammspieler fehlen, unterlag 0:2 (0:1) gegen Stade Reims. Mit 15 Punkten bleibt PSG nach dem siebten Spieltag zwar vorn, liegt aber nur dank der besseren Tordifferenz vor Angers SCO, das 2:0 beim FC Toulouse siegte. Reims belegt den achten Platz.

Für die Führung der Gäste sorgte Hassane Camara per Kopf in der 29. Minute, es war sein erster Treffer in der Ligue 1. Noch vor der Halbzeitpause musste Ex-Bundesligaprofi Eric Maxim Choupo-Moting verletzt den Platz verlassen. Die Gäste waren dem 0:2 schon bei einem Pfostenschuss von Rémi Oudin nahe (77.), in der Nachspielzeit entschied Boulaye Dia per Seitfallzieher dann die Partie.

Fotocredits: Michel Euler
(dpa)

(dpa)

Kommentare sind geschlossen-

« »

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.