MENU

Handymesse in Barcelona: Das sind die Neuheiten

2. März 2014 • Wissenschaft & Technik

Vom 24. bis 27. Februar  wurden auf dem „Mobile World Congress“ in Barcelona die neusten Smartphones, Tablets und Dienste vorgestellt. Tablets und Smartphones werden immer größer, überzeugen durch höhere Geschwindigkeiten und werden immer ausgefeilter. Doch die Sicherheit und die Nachhaltigkeit lassen weiterhin zu Wünschen übrig. Lesen Sie hier die neusten Trends der Mobilfunk-Branche.

Die neusten Topmodelle

Schon vor der Eröffnung der Messe standen die Flaggschiffe für 2014 fest. Samsung präsentierte das neue Galaxy S5. Schon im Vorfeld wurde heiß spekuliert und es gab inoffizielle Berichte über die technischen Spezifikationen, die sich auch teilweise als wahr herausstellten. Das neue Galaxy S5 hat einen Super-Amoled-Bildschirm mit einer Diagonale von 5,1 Zoll, einen Fingerabdruck-Scanner und eine 16-Megapixel-Kamera. Auch das Gehäuse unterscheidet sich optisch deutlich von seinen Vorgängern. Die Rückseite ist nicht mehr glatt, sondern mit einem Muster aus kleinen Stanzlöchern perforiert. Das Display hat eine Auflösung von 1920 x 1080 Pixeln und eine Bildschirmauflösung von bis zu 500 Candela. Dadurch sollen selbst bei hellem Sonnenschein noch Inhalte erkennbar sein.

Ein weiteres neues Flaggschiff, welches eine scharfe Konkurrenz für das Samsung Galaxy S5 darstellen könnte, ist das Sony Xperia Z2. Es handelt sich dabei um einen würdigen Nachfolger, welches ab März die Händlerregale füllen wird. Das neue Sony-Flaggschiff ist gewachsen und hat eine Bildschirm-Diagonale von 5,2 Zoll. Die Vergrößerung geht aber nicht zu Lasten der Haptik, da das Gehäuse nur 8,2 Millimeter dick ist und damit schlanker ausfällt als das Vorgänger-Modell Xperia Z1. Weiterhin ist das neue Smartphone aus dem Hause Sony staub-und wasserfest. Auch die Bildschirmauflösung ist bei 1920 x 1080 Pixeln geblieben. Dafür hat sich aber die Display-Technik verändert. Statt der bisher verwendeten TFT-Technik, brilliert das Z2 mit einem IPS-Display. Dank der Live-Color-LED-Technologie deckt das Z2 einen größeren Farbraum ab, als vergleichbare Smartphones.

Weitere Neuerungen der Messe

Ein weiterer Trend ist die sogenannte Selbstvermessung. Dabei findet ein regelmäßiges Messen und Dokumentieren von Körperwerten und Aktivitäten im Alltag statt. Dieser Trend ist besonders für Gesundheits-Fans interessant. Apple sicherte sich bereits vor ein paar Tagen das Patent auf Kopfhörer, die Biowerte messen.

In dem Bereich Sicherheit hat sich trotz des Abhörskandals wenig getan. Lediglich das „Blackphone“  soll in der Lage sein, abhörsichere Telefonate zu führen und im Internet surft man mit einer dauerhaften VPN- Verbindung.

Bild gestellt von: QUALIA studio – Fotolia

Kommentare sind geschlossen-

« »

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.