MENU
Hamburgs Highlights: Geheimtipps für Entdecker

Hamburgs Highlights: Geheimtipps für Entdecker

18. August 2016 • Deutschland, Sehenswürdigkeiten

Die Hafenstadt Hamburg lockt jedes Jahr Millionen von Besuchern aus aller Welt an. Kein Wunder: Die Stadt hat jede Menge Sehenswürdigkeiten zu bieten. Aber auch wer das Besondere abseits der bekannten Touristenattraktionen sucht, wird in der Hansestadt fündig. Wir verraten Geheimtipps für all jene, die Hamburg mal anders entdecken wollen.

Einfach schöner übernachten in Hamburg

Wer Hamburg besucht, braucht in der Regel ein Hotel. Klar, es gibt die üblichen Ketten mit den gewohnten Standards vor Ort – an Hotels herrscht in der Stadt kein Mangel. Statt der anonymen Bettenburg raten wir freilich zu zwei Häusern mit ganz besonderen Ambiente. Zum einen das Hotel Gastwerk: Hamburgs erstes Designhotel, das in einem alten Gaswerk untergebracht ist. Alte Fabrikbacksteinwände treffen dort auf ein modernes, schickes Design. Zum anderen das junge, coole, ja geradezu hippe Hotel Henri, das noch dazu nur rund fünf Minuten vom Stadtzentrum entfernt liegt. Wer weniger Zeit in Hamburg zur Verfügung hat, informiert sich bei Anbietern wie https://www.sightseeing-kontor.de/ über die wichtigsten Highlights in Hamburg und bucht dort interessante Rundgänge und -fahrten.

Hamburg anders erleben

Die Hansestadt hat auch jenseits von den – bei Hamburgern wie Besuchern – beliebten Vierteln St. Pauli und Sternschanze einiges zu bieten. Unser Tipp: Ein Spaziergang durch das weniger bekannte, aber ungemein spannende Karoviertel mit seinen Altbauten und den vielen kleinen Läden. Nicht weit davon entfernt liegt der Park Planten un Blomen, eine Miniaturoase samt Palmenhaus, in der es sich inmitten der hektischen City ganz wunderbar entspannen lässt. An sonnigen Tagen seien noch die Elbstrände empfohlen. Dort genießt man die Sonne und das süße Leben ganz nah am Wasser – zum Beispiel mit Leckereien aus der Strandperle.

Lecker schlemmen und raffiniert einkaufen

Hamburg hat kulinarisch noch Weiteres zu bieten. Wir empfehlen zum Beispiel ein ausgedehntes Dinner im Restaurant Coast. Hier trifft eine exquisite Küche auf raffinierte Architektur. Eine tolle Aussicht gibt es gratis dazu. Zum Erlebnis wird sicherlich auch der Afternoon Tea im luxuriösen Hotel Vier Jahreszeiten mit seinem mehr als exklusiven Ambiente. Zum Tee werden jeden Nachmittag feine Leckereien gereicht, etwa englische Scones oder typisch norddeutsche Rauchlachsrouladen. Wer nach diesen Genüssen schließlich Spaß am Shopping hat, der sollte das UZwei besuchen, ein Concept-Store auf Weltniveau, der stylische Mode bietet und zum entspannten Verweilen einlädt. Deutlich rustikaler ist die Marktzeit (entweder in Altona oder St. Pauli) mit ihren wunderbaren Feinkostangeboten. Dort kann man nicht nur allerlei Köstlichkeiten kaufen, sondern sie auch direkt vor Ort genießen.

Bild: Thinkstock, 155335478, iStock, klug-photo

Kommentare sind geschlossen-

« »