MENU

Gastgeber Brasilien schlägt Peru im letzten Gruppenspiel

23. Juni 2019 • Fussball

São Paulo – Zum Abschluss der Gruppenphase bei der Südamerikameisterschaft hat sich Gastgeber Brasilien mit einer überzeugenden Vorstellung gegen Peru durchgesetzt. Die Seleção gewann in São Paulo mit 5:0 (3:0).

Für Brasilien trafen Casemiro (12.), Roberto Firmino (19.), Everton (32.), Dani Alves (53.) und Willian (90.). Venezuela schlug zeitgleich in Belo Horizonte Bolivien mit 3:1 (1:0). Die Tore für die Venezolaner erzielten Darwin Machís (2., 55.) und Josef Martínez (86.), für Bolivien traf Leonel Justiniano (82.).

Damit schließt Brasilien die Gruppenphase der Copa América nach anfänglichen Problemen noch souverän als Tabellenführer mit sieben Punkten ab. Venezuela folgt mit fünf Punkten auf dem zweiten Platz und ist ebenfalls direkt für das Viertelfinale qualifiziert.

Peru folgt mit vier Punkten auf Platz drei und hat auch noch gute Chancen auf den Einzug ins Viertelfinale. Bolivien ist mit null Punkten ausgeschieden. Für die Runde der besten Acht qualifizieren sich aus den drei Vorrundengruppen die jeweils beiden besten Teams sowie die besten zwei Gruppendritten.

Fotocredits: Victor R. Caivano
(dpa)

(dpa)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

« »

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.